Navigation überspringen

Pearl Harbor

★★★☆☆·14.6.2001·Kommentare:  1

Die Wege der beiden befreundeten Piloten Rafe (Ben Affleck) und Danny (Josh Hartnett) werden getrennt, als sich Rafe freiwillig nach England versetzen lässt, um dort über dem Ärmelkanal gegen die Deutschen zu kämpfen. Danny und die Krankenschwester Evelyn (Kate Beckinsale), Rafes große Liebe, werden unterdessen auf den Militärstüzpunkt Pearl Harbor versetzt. Durch die Nachricht von Rafes Tod lernen sich Danny und Evelyn in ihrem Schmerz näher kennen und lieben. Doch ihr Glück soll nicht lange währen, denn der Tag des japanischen Überraschungsangriff rückt immer näher und auch Rafe scheint dem Tod entronnen zu sein …

Michael Bays neuester Film brilliert wie gewohnt mit fantastischen Bildern und Special Effects. Glücklicherweise hat auch der Schnitt nichts mehr mit dem Musik-Video-Stil vorangegangener Bay-Filme (wie z.B.: The Rock) gemein und gibt Pearl Harbor so die Möglichkeit eine einfühlsame Atmosphäre zu entwickeln. Trotz der guten Inszenierung besitzt die Liebesgeschichte nicht genug Tiefe um wirklich zu berühren und auch die Tatsache, dass der Angriff auf Pearl Harbor »familienfreundlich« umgesetzt wurde lässt den Film an Intensität verlieren. Natürlich gibt es viele und in der Theorie auch grausame Sterbeszenen, doch fehlt dem Zuschauer die Nähe zu den Soldaten, um sich in deren Lage versetzen zu können. Der von vielen befürchtete Patriotismus hält sich in Grenzen und tritt erst gegen Ende des Filmes - dafür aber intensiv - ein.

Lohnt es sich 3 Stunden zu opfern, um Pearl Harbor zu sehen? Wer nur unterhalten werden will und sich nicht daran stört, dass dies auf Kosten eines tragischen Ereignisses geschieht, kann unbesorgt Karten reservieren. Wer allerdings einen anspruchsvollen Antikriegsfilm erwartet wird enttäuscht sein.

3 von 5 Sternen

Infos

Originaltitel:
»Pearl Harbor«, USA 2001, 183 Minuten

Credits:
Regie: Michael Bay, Produzent: Jerry Bruckheimer, Kamera: John Schwartzman, Musik: Hans Zimmer, Darsteller: Ben Affleck, Josh Hartnett, Kate Beckinsale, Cuba Gooding Jr., Alec Baldwin, Jon Voight, …

Sonstiges:
Titelsong »There You'll Be« von Faith Hill



Ein Kommentar

#1 von icharlie am 26.12.2005, 17:55 Uhr

Hey, das is echt nicht fair! Pearl Harbour ist ein wirklich guter Film, auch wenn der amerikanische Patriotismus manchmal sehr raushängt. Besonders der Angriff hat mir gut gefallen, eine passende Mischung aus blut,…. und Tragik. Und die Romanze bei der ganzen Sache war auch nicht soooooo schlecht.

Lg Charlie


Kommentieren

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.