Navigation überspringen

Bad Boys II

★★★★★·6.10.2003·Kommentare:  4

Um die Drogengeschäfte in Miami an sich zu reißen überflutet ein kubanischer Mafiosi die Stadt mit Ecstasy-Pillen. Auf seiner Spur befinden sich die Gesetzeshüter Mike Lowrey (Will Smith) und Marcus Burnett (Martin Lawrence), die ihn als ungleiches und sprücheklopfendes Paar dingfest machen wollen. Die Situation verkompliziert sich, als Marcus’ Schwester Sydney (Gabrielle Union) im Undercover-Auftrag der Drogenfahndung das gleiche Ziel verfolgt …

Michael Bays Nachfolger zu seinem Kinodebüt von 1995 entpuppt sich als actiongeladene, in Hochglanz-Bildern erzählte Achterbahnfahrt, die kein Klischee, keinen Sonnenuntergang und keinen coolen Spruch auslässt um den Zuschauer zu unterhalten (falls er dies durch die eingesetzten Mittel zulässt). Einige Elemente überschreiten dabei die Grenze des guten Geschmacks, wie beispielsweise die Drogensuche in den Eingeweiden von Leichen oder die zersägten Gliedmaßen eines nicht spuren wollenden Geschäftspartners, senken aber dank der witzigen Dialoge des Heldenduos nicht unbedingt das Unterhaltungsniveau. Die schöne Bildsprache und der flotte Schnitt tun ihr Übriges um die zweieinhalbstündige Verbrecherjagd nie langweilig werden zu lassen. In der Tat ist der Film actionreicher als alle bisherigen Blockbuster in diesem Jahr und ganz abgesehen davon das mit Abstand beste Sequel, was in Anbetracht von etlichen zweiten und dritten Teilen in diesem Sommer nicht unerwähnt bleiben sollte.

Bad Boys II mag man selbstverständich Anspruchslosigkeit vorwerfen, aber wer Schach spielen will geht eben nicht in den Prater und fährt Achterbahn.

5 von 5 Sternen

Infos

Originaltitel:
“»Bad Boys II«”, USA 2003, 147 Minuten

Kinostart in Österreich:
10. Oktober 2003 

Credits:
Regie: Michael Bay, Drehbuch: Ron Shelton, Jerry Stahl, Musik: Trevor Rabin, Kamera: Amir M. Mokri, Schnitt: Roger Barton, Mark Goldblatt, Tom Muldoon, Darsteller: Martin Lawrence, Will Smith, Jordi Mollà, Gabrielle Union, Peter Stormare, Theresa Randle, Joe Pantoliano, …



4 Kommentare

#1 von gernot am 6.10.2003, 12:51 Uhr

wer Schach spielen will geht eben nicht in den Prater und fährt Achterbahn

wunderbar!!

#2 von H@rry am 9.10.2003, 10:37 Uhr

Tina und ich haben ihn gestern zufällig als Sneak Preview gesehen und abgesehen davon, dass wir es leicht verarschend fanden einen Film als SP zu sehen, der eh heute regulär anläuft, kann ich zu dem Film nur sagen: HUSSA!!!

#3 von Benedikt am 9.10.2003, 15:33 Uhr

Tina und ich haben ihn gestern zufällig als Sneak Preview gesehen und abgesehen davon…

Ich nehme an, das war die Mittwoch-Sneak vom UCI, richtig? Da diese in der synchronisierten Fassung gezeigt wird, sind da die Filme nie so aktuell…

#4 von Benedikt am 9.10.2003, 18:34 Uhr

Von der UCI-Website:

UCI MILLENNIUMCITY
jeden Dienstag, 21.00 Uhr, deutsche Fassung
jeden Mittwoch, 21.00 Uhr, englische Originalfassung

… dann ist es in der Tat seltsam.


Kommentieren

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.