Navigation überspringen

Onlinegeschäfte

21.3.2004·Kommentare:  3

Ich spiele seit kurzem mit dem Gedanken, mir eine Kreditkarte anzuschaffen. Damit könnte ich zum Beispiel Kinokarten bequem übers Internet kaufen und müßte nicht mehr ewig lang vor der Kasse anstehen und um die Verfügbarkeit guter Plätze bangen. Meine Vorfreude erhielt allerdings einen ordentlichen Dämpfer als ich mich auf www.cineplexx.at über die Bezahlung mit dem wertvollen Stück Plastik informierte.

Es gibt zum Beispiel keine Möglichkeit, mit Kreditkarte erworbene Tickets ermäßigt zu bekommen. Besitzer einer MovieCard oder eines Studentenausweises müßen also trotzdem den vollen Preis bezahlen. Weiters schlägt Cineplexx noch eine Gebühr von € 1,– auf den Kartenpreis, wenn man online kauft. Laut Unternehmen ist das die Summe, die der Provider für die Bonitätsprüfung verlangt. Bei diesen Nachteilen könnte man nun meinen, dass man sich wenigstens nicht mehr anstellen muß um an seine Tickets zu kommen. Aber auch das trifft nicht zu. Hat man nämlich die Karten online erworben muß man erst wieder zum Schalter (!!) gehen um sich dort seine Tickets abzuholen.

Was bringt mir also der Onlinekauf von Kinotickets? Sobald ich auf der Website auf »Kaufen« klicke, gehören die Karten mir. Aber das ist auch schon alles. Die Preise sind wesentlich höher und komfortabler ist dieser Vorgang auch nicht. Ich frage mich, ob es tatsächlich Leute gibt, die dieses Angebot in Anspruch nehmen und wenn ja, warum?



3 Kommentare

#1 von stefan am 27.3.2004, 14:33 Uhr

jo, oiso beim UCI kriegstas meines wissens 50 cent billiger wennsd online kaufst…d.h. 4,50€ MO-MI….
anstellen musst di dann ned am schalter, aber bei so an automatn..

ob die 50 cent aber a kreditkarte rechtfertigen…da musst scho seehr oft ins kino geh

und gutscheine/ermäßigungen funkn glaubi aned per onlinekauf

mfg stefan

#2 von stefan am 27.3.2004, 14:37 Uhr

sorry…muss revidiern: kostet anscheinend jetzt a 5€ bei onlinekauf
des mid de 50cent war früher amal

#3 von Benedikt am 27.3.2004, 15:17 Uhr

@Preise und Gebühren:
So wie es aussieht, verlangt UCI im Gegensatz zu Cineplexx keine Gebühren beim Onlinekauf. Die Karten sind im Vergleich zum »Vorort-Kauf« zwar nicht billiger, aber auch nicht teurer. Das laß ich mir schon eher einreden.
Ich finde das Vorgehen von Cineplexx schon seltsam, denn soweit ich weiß darf es zwischen Bar- und Kreditkartenzahlung keinen Preisunterschied geben.

@Abholung und Automaten:
Bei Cineplexx gibt es ebenfalls Automaten (seltsamerweise nicht im Apollo-Kino), an denen man sich seine online gekauften Tickets abhohlen kann. Aber auch das ist keine wirkliche Lösung, denn ob ich jetzt bei der Kassa oder beim Automaten anstehe, ist auch schon egal. Bleibt nur zu hoffen, dass sich da in den nächsten Monaten was tut…


Kommentieren

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.