Navigation überspringen

Kill Bill: Vol. 2

★☆☆☆☆·26.4.2004·Kommentare:  2

Wenn man meinen momentanen Gefühlszustand betrachtet, scheint ein Film über Rache, Blut und Tod genau das Richtige zu sein. Obwohl ich vom ersten Teil nicht gerade begeistert war, freute ich mich so gesehen sogar ein wenig auf die Fortsetzung. Diese Vorfreude war allerdings nur von kurzer Dauer. Viel zu lange Szenen, gefüllt mit ins Nichts führenden Bullshit-Dialogen mögen zwar dem berüchtigten Tarantino-Style entsprechen – cool oder gar unterhaltsam sind sie aber längst nicht mehr. Mit Kampfszenen hielt sich der Regisseur dezent zurück, die erwartete Gewalt erfährt der Zuschauer diesmal nämlich anhand tödlich langweiliger Dialoge am eigenen Leib. Die wenigen Actionszenen sind eigentlich ganz gut umgesetzt, wirklich ansprechend oder lustig findet man diese aber nur wenn man alle 7546 (Vorsicht, Schätzung!) Martial-Arts-Filme der Siebziger gesehen hat – ein Opfer das dieser Film wohl kaum wert ist.

grausam langweilig 1 von 5 Sternen

Detaillierte Infos zu Kill Bill: Vol. 2 gibt es in der Internet Movie Database (IMDb).



2 Kommentare

#1 von stefan am 28.4.2004, 22:45 Uhr

also i hab na super gfunden…hät da eigentlich 5 punkte erwartet..
stimmt schon, dass er nimmer ganz so cool is wie der erste teil (obwohl Budd schon), dafür witziger

lg stefan

#2 von Benedikt am 28.4.2004, 23:34 Uhr

Das Review spiegelt natürlich nur meine persönliche Meinung wieder - deshalb auch nur ein Sternchen. Ich verstehe schon, dass die Tarantino-typische Art der Dialogführung eine gewisse Faszination ausübt, aber während sie andere in ihren Bann zieht, läßt sie mich nur ungeduldig in meinem Kinosessel hin- und herwetzen.

Was den Humor in Kill Bill 2 betrifft: ich mußte 4x lachen (in 136 Minuten) … das macht ihn eigentlich wirklich witziger als Teil 1. 🙂


Kommentieren

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.