Navigation überspringen

Online Musik bald teurer?

17.4.2004·Kommentare:  0

Ich freue mich sehr auf den iTunes Music Store. Jeden beliebigen Track für umgerechnet € 0.99 aus dem Netz runterzuladen anstatt im Geschäft die am wenigsten zerkratzte CD aus dem Regal zu suchen klingt für mich wie der wahre Musikhimmel. Doch schon bevor die großen Online-Shops in Europa eröffnen, kursieren Gerüchte über Preisanhebungen, welche durch die derzeit zu geringen Gewinne gerechtfertigt werden sollen. Laut einer Newsmeldung auf futurezone.orf.at könnten die Preise pro Song von bisher $ 0.99 auf bis zu $ 2.45 erhöht werden.

Ich habe das bisherige Preismodell von $ 0.99 pro Song bzw. $ 10,– pro Album als äußerst fair empfunden. Die Tatsache, dass die Onlineverkäufer noch nicht gewinnbringend fahren kann man natürlich nicht abstreiten. Allerdings bin ich der Meinung, dass es wie beim Onlineversand Amazon einfach eine gewisse Zeit braucht, bis genügend Kunden die Vorteile eines solchen Systems kennen, nutzen und lieben lernen. Das Vorhaben, die Preise schon jetzt anzuheben wird der Verbeitung solcher Stores aber mit Sicherheit nicht dienlich sein. Was meint ihr?



Kommentieren

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.