Navigation überspringen

Vergiss mein nicht!

★★★★★·18.6.2004·Kommentare:  1

Der nachdenkliche Joel (Jim Carrey) und die abgehobene Clementine (Kate Winslet) verlieben sich in einander, gehen eine Beziehung ein und trennen sich nach einer Zeit wieder. Um den Schmerz zu überwinden, lassen beide die Erinnerungen an den jeweils anderen löschen. Doch während die Prozedur bei Joel vorgenommen wird, beginnt dieser zu erkennen, wieviel ihm Clementine in Wahrheit bedeutet …

Dieser Film beginnt so verwirrend, dass man bereits nach einer halben Stunde gewillt ist, Vergiss mein nicht! als gescheiterten Alternativ-Schinken abzustempeln. Aber nach und nach beginnt man das Dilemma des unglücklichen Liebespaares zu begreifen und sich selbst immer wieder die Frage zu stellen: »Was wäre wenn man tatsächlich eine Person aus seinem Gedächtnis löschen könnte?« So entwickelt sich der Film zu einer berührenden Geschichte über Liebe und Trennung, welche nach einem hervorragenden Ende eine äußerst interessante Frage stellt (die hier natürlich nicht verraten wird).

fantastische Liebesgeschichte 5 von 5 Sternen

Detaillierte Infos zu Vergiss mein nicht! gibt es in der Internet Movie Database (IMDb).



1 Kommentar

#1 von Günter am 30.6.2004, 10:54 Uhr

Hervorragender Film - für die erste halbe Stunde gilt: Durchhalten, es zahlt sich aus!

Kommentieren

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.