Navigation überspringen

Vielversprechende Filme: The Weather Man, Millions, Sin City

18.1.2005·Kommentare:  0

Hin und wieder stolpere ich über Trailer zu vielversprechenden Filmen. Da ich weiß, dass einige von euch zwar gern gute Filme sehen, aber nicht unbedingt über jeden Neustart informiert sind, werde ich hier in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen dementsprechende Hinweise veröffentlichen. Da man sich diese Information natürlich auch anderswo im Web besorgen könnte, erfahrt ihr von mir außerdem, wie ich den Trailer samt Film einschätze. Das ist natürlich nur ein Schuss ins Blaue, allerdings ist es sicher witzig meine spätere Filmkritik mit der Vorhersage zu vergleichen. Damit ihr die Trailer abspielen könnt, benötigt ihr den kostenlosen Apple QuickTime Player.

The Weather Man

People don’t throw things at me anymore – maybe because I carry a bow around.

Regisseur Gore Verbinski stellte sein vielfältiges Können schon bei mehreren Filmen unter Beweis. So lieferte er mit Mäusejagd einen unterhaltsamen Familienfilm ab, schockte mit The Ring selbst erfahrene Kinoveteranen und überzeugte mit Fluch der Karibik das gesamte Besucherspektrum. Sein neuester Streich handelt von den Problemen des Wettervorhersagers Dave Spritz (Nicolas Cage). Der Trailer ist wirklich lustig und läßt auf eine anspruchsvolle Komödie hoffen. (Kinostart bei uns: 8.4.2005, weitere Infos in der IMDb)

Millions

If we can’t hide it at least we can spend it.

Was tun, wenn einem eines Tages plötzlich ein paar Millionen Britische Pfund in den Schoß fallen? Im Falle der prepubertären Brüder Anthony und Damian einfach ausgeben, denn in einer Woche stellt man in Großbritannien auf den Euro um! Danny Boyles Regie-Erfahrung (Trainspotting, The Beach, 28 Tage später) und sein Gespür für besondere Geschichten dürften diesen Film zu einem berührenden Erlebnis machen. (Kinostart bei uns: leider noch nicht bekannt, weitere Infos in der IMDb)

Sin City

Walk down the right back alley in Sin City and you can find anything.

Ich würde mich zwar nicht als Fan von Robert Rodriguez-Filmen bezeichnen, aber Sin City könnte die große Ausnahme werden. Der auf dem gleichnamigen Comic basierende Film enthält unter anderem stilvoll eingebettete »Zeichentrick«-Elemente und verpricht eine abgehobene Kombination aus Real- und Trickfilm zu werden. Neben hochkarätigen Stars (z.B. Bruce Willis) leistete auch der Schöpfer des Originals, Frank Miller, seinen Beitrag zur Filmversion – und zwar als Co-Regisseur. (Kinostart bei uns: leider noch nicht bekannt, weitere Infos in der IMDb)



Kommentieren

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.