Navigation überspringen

Bandnews.org

7.2.2005·Kommentare:  1

Durch einen Tip von Gernot stieß ich auf die Website Bandnews.org. Wie der Name schon sagt, findet man dort allerlei News von sehr vielen Bands. »Na toll« werdet ihr jetzt sagen, »und was bringt mir das? Ich kann doch jederzeit die Website der jeweiligen Gruppe besuchen!« Zunächst ist die Seite zugänglich gestaltet, übersichtlich und sehr gut zu lesen. Gerade in diesem Bereich haben viele Bands einiges nachzuholen – wer sich schon einmal durch undurchschaubare Flash-Menüs kämpfen mußte oder »stylische« Schrift auf »stylischem« Hintergrund zu entziffern versuchte, weiß was ich meine. Aber das ist nur der erste kleine Vorteil.

Bandnews bezieht seine News direkt von den Webseiten der Bands. Ähnlich wie bei einer Suchmaschine grast ein sogenannter Bot die Seiten in regelmäßigen Intervallen ab, speichert gefundene News und stellt sie sofort zum Lesen bereit. Da die Such-Intervalle mit 5 Minuten sehr kurz sind, stehen immer die aktuellesten Meldungen eurer Lieblingsgruppen zur Verfügung. Wenn gerade deine Band fehlt kannst du sie ganz einfach vorschlagen.

Aber nun zum eigentlichen Clou: Normalerweise hört man ja mehrere Bands und möchte auch über all diese informiert sein. Man könnte nun – je nach Besessenheit – jeden Tag alle Webseiten nach News abklappern. Leider aktualisieren einige Bands ihre Webpräsenz aber nur in sehr unregelmäßigen Abständen, sodass man man jedesmal die gleichen News vorfindet und somit Zeit verschwendet. Wenn man sich bei Bandnews registriert (keine Angst, ist relativ kurz und schmerzlos – und gratis!) kann man sich sehr einfach seine eigenen News zusammenstellen und diese als RSS-Feed (Was ist das?) beziehen. Dann muss man nur noch auf einen Knopf drücken um festzustellen, ob im RSS-Feed neue News vorhanden sind. Das spart Zeit und es ist wesentlich einfacher auch bei mehreren Bands nicht den Überblick zu verlieren.

Vielleicht fragt ihr euch, ob es den jeweiligen Gruppen nicht schadet, wenn man statt ihren Webseiten nun die von Bandnews besucht. Ich glaube, dass eher das Gegenteil der Fall ist, weil man dadurch auch andere Bands kennenlernen kann. Außerdem werden immer nur die ersten paar Sätze der News-Meldung angezeigt. Dazu gibt’s einen Link auf die offizielle Band-Website. Probiert es einfach mal aus – es kostet nichts und bringt viel.



Ein Kommentar

#1 von thomas am 16.2.2005, 12:32 Uhr

super idee! gefällt mir gut, schön umgesetzt!


Kommentieren

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.