Navigation überspringen

»Raubkopierer sind Verbrecher« jetzt auf DVD

19.10.2005·Kommentare:  4

»Raubkopierer sind Verbrecher«, diesen Clip bekommt man jedesmal im Kino zu sehen, kurz nachdem man € 7,– für ein Ticket und nochmal soviel für Popcorn und Cola ausgegeben hat. Die Filmindustrie hat das Kriegsbeil ausgegraben und schickt schon seit fast 2 Jahren seine Antipiraterie-Kampagnen gegen die Kopiererbrut ins Feld.

Allerdings frage ich mich manchmal, wie wirkungsvoll diese »Werbung« im Kino eigentlich ist. Dort sitzen nämlich meistens Leute, die doch tatsächlich Geld für den Film bezahlt haben. Und für den Fall, dass jemand die Vorstellung mit seiner Digicam mitfilmt: Die Rechnung, dass schlecht abgefilmte Kopien für horrende Gewinneinbußen sorgen, möchte ich sehen. Wenn eine qualitativ verkrüppelt-verstümmelte Kopie dem echten Kinoerlebnis tatsächlich das Wasser abgräbt, muss der Film ohnehin grottenschlecht sein. Noch seltsamer mutete die Ausstrahlung dieses Clips übrigens bei der Mitternachtspremiere von »Batman Begins« an – ich meine klar, ich sitze hier um Mitternacht, weil ich den Film schon vor Wochen aus dem Internet gesaugt habe und mich Kino eigentlich gar nicht interessiert.

Aber auch dieses Erlebnis konnte von der Filmbranche noch getoppt werden. Als ich neulich meine € 24,– teure »Batman-Begins-Mega-Ultra-Sonderedition« in den DVD-Player schob, was bekam ich da als Erstes zu sehen – selbstverständlich ohne Möglichkeit via Knopfdruck weiterzuspringen? Richtig, den »Raubkopierer sind Verbrecher«-Clip. 5438 Mal im Kino reichen nicht. Knallen wir den Trailer auch noch auf jede DVD um unseren Kunden, äh, den Verbrechern, na, den Kopierern, also einfach den anderen den Rest zu geben! Was, Apple verkauft schon seit Jahren erflogreich online Musik zu einem angemessenen Preis?! Was hat das mit Film zu tun? Was, seit ein paar Tagen auch Video? Na und! Legale Alternativen zu Internettauschbörsen interessieren uns nicht! Es gibt nur uns und den Feind! Angriff – ohne Rücksicht auf Verluste!


Schlagwörter

· ·


4 Kommentare

#1 von Dominik am 19.10.2005, 21:55 Uhr

Ich seh’ das so: Sie müssen irgendwas tun. Und so hat die Marketingabteilung ganz klar was getan…

#2 von Pietropizzi am 20.10.2005, 11:00 Uhr

Die Medienindustrie wird hoffentlich irgenwann ein mal aus den Wolken fallen und sich dann alles neu überlegen. Momentan beobachte ich mit großem Unbehagen die Entwicklungen bezüglich HDTV und HD-Videos. Der (verdammt gesalzene Preise) zahlende Kunde wird gehänselt bis zum geht nicht mehr. Die Sicherheitsmaßnahmen bei HD-Video sind so extrem, dass sie natürlich Wahnsinnig viel Geld kosten und der Kunde, falls nur eine Kleinigkeit nicht passt, kein HD Material zu sehen bekommt, sondern nur die herunterskalierte Version …

Deshalb hoffe ich das sich HD in seiner jetztigen Form nicht durchsetzt und die Medienindustrie, natürlich zusammen mit voller Unterstützung aller Hardwarehersteller und Microsoft, ihre großen Investitonen nie zurückbekommt und dann umdenken muss!

#3 von Benedikt am 20.10.2005, 12:10 Uhr

Und so hat die Marketingabteilung ganz klar was getan…

🙂 Ja, die gute alte Marketingabteilung – die 1. Adresse wenns ums Lösen grundlegender Probleme geht:

Scherge: »Hey Boss, unser neuer MP3-Player ist im Vergleich zum iPod Schrott und er wird sich sicher nicht gut verkaufen.«

Boss (nimmt iPod-Stöpsel aus dem Ohr): »Äh, schreiben wir einfach, dass auf unseren Player doppelt soviele Songs raufpassen wie auf’n iPod.«

Scherge: »Aber Boss, da passen doch gleich viel drauf!?«

Boss: »Ach, kein Problem. Wenn die Songs höher komprimiert sind, dann passen auch mehr drauf – klingen zwar Scheiße, aber das Marketing wird’s schon richten – die haben das voll drauf mit dem Kleingedruckten und so.«

(Siehe Sony und Dell.)

Die Medienindustrie wird hoffentlich irgenwann ein mal aus den Wolken fallen und sich dann alles neu überlegen.

Meiner Meinung nach fällt sie schon. Bei Apple ist der Fallschirm aufgegangen und bei den anderen bleibt abzuwarten, ob sie die Reißleine finden oder einfach so aufprallen.

Momentan beobachte ich mit großem Unbehagen die Entwicklungen bezüglich HDTV und HD-Videos.

Da bin ich Moment gar nicht informiert. Wo kann man schon HD-Videos kaufen? Die Trailer-Seite von Apple war bis jetzt der einzige Ort, an dem mir HD untergekommen ist.

Auf jeden Fall klingt das was du schreibst gar nicht gut.

#4 von Benedikt am 25.2.2006, 11:13 Uhr

Bezüglich HD: Ich bin heute über einen Artikel mit dem Titel »The HD Boycott Begins Now« gestolpert. Klingt wirklich nicht gut.


Kommentieren

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.