Navigation überspringen

Zwei Jahre iTunes

24.10.2005·Kommentare:  4

Genau heute vor zwei Jahren probierte ich zum ersten mal iTunes aus und wurde dadurch sogar zum Apple-Fan. Bis zu diesem Zeitpunkt benutzte ich Winamp und organisierte meine Musiksammlung ausschließlich über das Dateisystem. Doch heute vor 2 Jahren fand dieser »Zustand« ein jähes Ende (zum Glück). iTunes öffnete mir sozusagen die Augen (bzw. die Ohren) und mir wurde klar, wie ordentliche Musiksoftware auszusehen hatte.

Die Organisation meiner Musikdateien überließ ich dann auch bald dem Apple-Programm und seitdem verschwende ich keinen Gedanken mehr an meine Verzeichnisstruktur. Meine Musiksammlung besteht aus Liedern und nicht aus Dateien. Technisch gesehen mag der Unterschied gering sein, aber gerade die von Apple geförderte Abstraktion (man hört und verwaltet Musikstücke, keine Dateien) macht für den Benutzer vieles leichter. Aus gegebenem Anlass präsentiere ich heute, so wie letztes Jahr, meine liebsten Musiktücke und – heuer neu – Podcasts.

(Alle verlinkten Songs und Podcasts führen zur »nächstgelegenen« Hörprobe, also entweder in den iTunes Music Store oder zu Amazon.)

Meine meistgespielten Songs

Ich wohne in einem Studentenheim. Naturgemäß ist es in solchen Institutionen oft etwas laut. Manchmal hat man gar den Eindruck, so manch einer findet seine Musik so gut, dass sie das ganze Stockwerk hören muss. Ich kenne dieses Gefühl. Wenn einem ein bestimmtes Lied wahnsinnig gut gefällt, unterliegt man leicht dem (Irr-)Gauben, dass dies auf alle Personen zutreffen muss. Glücklicherweise bin ich mir dessen bewusst und benutzte meistens Ohrhörer. Betrachtet deswegen folgende Liste einfach als meine unaufdringliche Art euch »meine« Musik aufzudrängen:

Die Nummer 1

Titel:
Hand Me Down
Interpret:
The Wallflowers
Album:
Breach
Zähler:
379 mal gespielt
Textprobe & Kommentar:

You won’t ever amount too much
You won’t be anyone
Now tell me what you were thinking of
How could you think you would be enough

Man nehme eine kühlen Herbstabend, einen iPod, ein bis zwei Bier und dieses Lied kann einer nicht immer selbstsicheren Person eine ziemlich nachdenkliche und deprimierende Nacht bereiten. Jedes mal wenn ich diese E-Gitarre höre, möchte ich mir am liebsten sofort eine kaufen und Stunden nehmen …

Die Nummer 2

Titel:
When You’re On Top
Interpret:
The Wallflowers
Album:
Red Letter Days
Zähler:
309 mal gespielt
Textprobe & Kommentar:

I need a thought that i can believe in
Is this fog
Or is this building really burning

Eigtentlich ein motivierender Song mit ein paar doch recht nachdenklich stimmenden Gedanken. Tolles Video.

Die Nummer 3

Titel:
Lawyers, Guns and Money
Interpret:
The Wallflowers
Album:
Enjoy Every Sandwich: The Songs Of Warren Zevon
Zähler:
279 mal gespielt
Textprobe & Kommentar:

I am the innocent bystander
But somehow I got stuck
Between a rock and a hard place
And I am down on my luck

Dieses Warren Zevon-Cover beschreibt auf ironische Art und Weise, wie leicht man zwischen die Fronten geraten kann.

Die Plätze 4–10

Nr. Titel Interpret Album Zähler
4 Heroes The Wallflowers Godzilla: The Album 244
5 Ordinary Train Spider-Man 2 – Music … 236
6 (What’s so Funny ‘Bout) Peace, Love & Understanding The Wallflowers Red Letter Days (JP-Import) 164
7 Baba O’Riley The Who Who’s Next 160
9 Pride Syntax Meccano Mind 135
9 Here In Pleasantville The Wallflowers Red Letter Days 135
10 Little Red Light Fountains of Wayne Welcome Interstate Managers 130

Diese Liste repräsentiert übrigens nur meine 10 meistgespielten Songs. Obwohl ich alle diese Lieder wirklich mag, müssen sie nicht unbedingt meine liebsten Stücke sein. Das variiert nämlich von Zeit zu Zeit.

Podcasts

Seit einigen Monaten unterstützt iTunes auch Podcasts, die trotz des iPod-bezogenen Namens gar nicht von Apple erfunden wurden. Mittlerweile gibt eine unüberschaubare Anzahl dieser Shows. Hier meine Favoriten:

Titel Interpret Inhalt
Engadget Podcast Peter Rojas & Ryan Block Podcast der berühmten Website Engadget.com, auf der neue elektronische »Gadgets« (MP3-Player, Handys, PDAs, Digicams, …) vorgestellt und diskutiert werden.
iTunes New Music Tuesday Roxy Ausgewählte Neuerscheinungen der Woche im iTunes Music Store.
KCRW’s Film Reviews Joe Morgenstern Wöchentliche Filmrezensionen, kurz und bündig präsentiert vom Filmkritiker des »Wallstreet Journal« Joe Morgenstern.
KCRW’s The Business Claude Brodesser Hintergrundinfos aus Hollywood, witzig und interessant.
KCRW’s The Treatment Elvis Mitchell Interessante Interviews mit Filmschaffenden, wie z.B. »Batman Begins«-Regisseur Christopher Nolan.

Seit kurzem sind auch Video-Podcasts verfügbar. Tiki Bar TV scheint ein recht amüsanter Vertreter dieser neuen Gattung zu sein.

Probiert es aus

Zugegeben, ich bin was iTunes betrifft sehr euphorisch. Aber es ist wirklich ein ausgezeichnetes Programm. Und wenn Steve Jobs »because we love music« als Grund für dessen Qualität angibt, dann scheint dies zumindest kein inhaltsloses Werbeblabla zu sein. Probiert es einfach aus (falls ihr nicht zu den Leuten gehört, die ich schon überzeugt habe ;-)): iTunes runterladen.


Schlagwörter

· · · · ·


4 Kommentare

#1 von funkmaster am 25.10.2005, 17:34 Uhr

Da ich mich nur schwer mit Neuem anfreunde, arbeite ich noch immer mit Winamp. Vielleicht wird sicher nach deiner Empfehlung ja mal was daran ändern. Mal sehen.

Auf jeden Fall hat mir dein Artikel den Anstoss gegeben meine »Most Played«-Lieder rauszusuchen. Bei mir waren das:

Gleichauf an der Spitze (152mal gespielt):
3 Feet Smaller - Let it out und
Yellowcard - Gifts And Curses

Allerdings aktualisiere ich die Liste nicht oft. Dennoch interessant.

#2 von Benedikt am 25.10.2005, 18:15 Uhr

Da ich mich nur schwer mit Neuem anfreunde, arbeite ich noch immer mit Winamp.

Probieren geht über studieren. Wenn dir iTunes nicht zusagt, kannst du ja einfach weiter Winamp verwenden.

Gleichauf an der Spitze (152mal gespielt) …

Interessant. Seit wann läuft dein Zähler eigentlich?

Allerdings aktualisiere ich die Liste nicht oft.

Warum aktualisieren? Macht das Winamp nicht automatisch?

#3 von funkmaster am 25.10.2005, 20:02 Uhr

Leider aktualisiert sich Winamp nicht von allein. Oder ich weiss nicht wie! Hab vor ungefähr einem Jahr alle mp3´s reingestellt die ich da hatte und das war das Ergebniss.

Wie machst du eigentlich die tollen roten Striche?

#4 von Benedikt am 25.10.2005, 23:39 Uhr

Leider aktualisiert sich Winamp nicht von allein.

Komisch. Ich hab zwar Winamp schon lang nicht mehr benutzt, aber eigentlich müsste das schon irgendwie gehen. (Ja ich weiß, »müsste« und »irgendwie« in einem Satz …)

Wie machst du eigentlich die tollen roten Striche?

Das kann ich dafür leicht erklären: Es gibt den HTML-Befehl blockquote. Wenn du etwas zitieren willst, muss du es nur mit blockquote-Tags umschließen. Z.B. so: <blockquote>Wie machst du eigentlich die tollen roten Striche?</blockquote>

Das heisst, eigentlich mach ich keine roten Striche, sondern zeichne damit ein Zitat aus. Dass mit blockquote umschlossener Text mit roten Strichen dargestellt wird, habe ich so definiert, damit sich das Zitat von normalem Text abhebt.


Kommentieren

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.