Navigation überspringen

Mac-User zu sein ist wie eine Achterbahnfahrt

18.10.2006·Kommentare:  8

Für jedes Auf kommt garantiert ein Ab. Ein paar Beispiele:

MacBook bekommen:

Auf:
Schönes Teil, Mac OS super
Ab:
Display Schrott + toter Pixel nach 14 Tagen

Apple Support:

Auf:
Kann MacBook umtauschen
Ab:
Das neue kommt erst nach 2-3 Wochen an

Neues MacBook kommt:

Auf:
Juhuu - Display super!
Ab:
Netzteil kaputt

Macbook wegen surrendem Stromabnehmer zu Reparatur gebracht:

Auf:
Der Fehler wurde erkannt, das Ersatzteil bestellt
Ab:
Reparatur dauert wegen Lieferproblemen drei Wochen

MacBook is abholbereit:

Auf:
Ähm ja … ich hab es also wieder
Ab:
Stromabnehmer surrt genau so wie vorher + MacBook wechselt zugeklappt nicht mehr in den Sleepmodus

… ich könnte ewig so weiter machen.

Ich fühl mich verarscht und hab mir schon einen Slogan für die Notlösung »E-Bay« ausgedacht: »Better than new: replaced & repaired!«

Meine neue Mac-Hyme kommt deswegen von Richard Cheese:

I can see inside you, the sickness is rising
it seems that all that was good has died
oh no the world is a scary place
now that you’ve woken up the demon in me

Sorry für eventuellen Sarkasmus, aber was Apple hier abzieht ist eine Frechheit.


Schlagwörter

· · ·


8 Kommentare

#1 von Funkmaster am 18.10.2006, 17:10 Uhr

Mein tiefstes Mitleid. Da vergeht sogar mir langsam die Apple-Schadensfreude.

#2 von gernot am 18.10.2006, 21:03 Uhr

Wenn du ein funktionierendes Notebook hast, dann gibts wahrscheinlich schon Core4 Prozessoren.

Mein Tipp: Augen zu und druch. Behalt das Ding und ignorier die Mätzchen. Ich weiß das ist nicht optimal aber sonst wirst dein Acer noch sehr lange benutzen.

Mein Beileid, Gernot

#3 von Christoph am 18.10.2006, 22:51 Uhr

Ich sag gar nichts mehr…

#4 von Pietropizzi am 19.10.2006, 10:22 Uhr

Ben, du tust mir mit deiner Leidensgeschichte mit dem Mac schon sehr leid. Wirklich schade das Apple sich seine Anhänger so sehr vergrault und sie wieder in die Windows-Welt zurückschickt. Gerade jetzt wo Apple die selbe Hardware verwendet wie jedes andere Windows Notebook fallen Vergleich sehr leicht und lassen sie in einem ganz besonders schlechten Licht dastehen, da hilft auch das gute Betriebssystem und das schicke Design nicht.

Nachdem was du bisher schon durchgemacht hast würde ich aber trotzdem bei deinem MacBook bleiben, dennn sonst hast du ja nur Beta-Tester für jemand anderen gepsielt, der das Notebook dann auch noch billiger bekommt. (hmmm … wenn ich das jetzt so schreibe … vielleicht verkaufs doch … ich könnte einen Interessenten kennen 😉 Außerdem ist es ja nicht gesagt, dass du mit einem anderen Notebook nicht auch ein paar Probleme haben wirst.

#5 von Benedikt am 19.10.2006, 11:56 Uhr

Danke für euer Beileid! 😉

Funkmaster, was für Apple-Schadensfreude!?

Gernot, ah, die harte Variante – am Ende bleibt mir vielleicht nichts anderes übrig, aber ich muß vorher noch ein wenig weiterkämpfen.

Christop, nein! Ein paar trostspendende Worte – ich flehe dich an 😉

Pietropizzi, danke, das baut wieder auf!

#6 von Christoph am 19.10.2006, 15:05 Uhr

Okay: Es ist noch immer tot-schick, es macht eindeutig was her. Die Software ist super, du kommst in den Genuss lauter toller Dinge, die ich mir auf meinem Notebook nur mit Ubuntu holen kann. Und, und schön langsam denke ich das wirklich, wird sich Apple doch eine Art Wiedergutmachung überlegen müssen (wenn nämlich auch schon A-List Blogger wirklich unzufrieden sind, wird es selbst für Mr Jobs ungemütlich), vielleicht springt ja dabei was raus für euch Leidgeplagten - iPod, zB, der kostet Apple nicht die Welt.

#7 von fresser am 21.11.2006, 7:03 Uhr

weiss ich bin spät drann, aber nur so ein tipp für die zukunft http://www.macuser.de ist ein gutes forum wo sogar dem herrn müller geholfen wird 😉 gruss der fresser

#8 von Benedikt am 21.11.2006, 21:34 Uhr

Danke für den Tipp, ich war aber mit discussions.apple.com auch gut bedient. Das Problem ist halt immer, wenn’s sich um einen Hardwaredefekt handelt – da helfen dann alle Hilfestellungen in Foren nichts mehr.

BTW: Bist du jetzt auch Mac-User?


Kommentieren

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.