Navigation überspringen

Bankomat-Usability oder -Idiotie?

18.11.2006·Kommentare:  3

Wenn Bankomat-Usability ad absurdum geführt wird: »Warne den Benutzer, wenn alles in Ordnung ist«

Bankomat-Warnung: 'Verfügabre Noten: 10 EUR, 100 EUR'
Wer hat sich das wohl ausgedacht?

Hier noch ein paar Vorschläge, die sich Banken zu Herzen nehmen könnten:

Update: Ich habe nicht bedacht, dass Bankomaten auch 50er-Scheine ausgeben können. Der Hinweis ist demnach berechtigt, wenn auch arg übertrieben und störend, weil die Nachricht mit einem Tastendruck bestätigt werden muss. Ein einfacher Hinweis bei der Betragseingabe wäre wesentlich benutzerfreundlicher.


Schlagwörter

· · · · · ·


3 Kommentare

#1 von Pietropizzi am 18.11.2006, 16:52 Uhr

Normalerweise haben Bankomaten auch 50€ Scheine, also ist es nicht ganz so abwägig, trotzdem ist das »ACHTUNG!« eindeutig übertrieben, wenn es 10er und 100er ja noch gibt.

#2 von Benedikt am 18.11.2006, 17:04 Uhr

Du hast recht – ich heb deswegen sogar immer nur 40 Euro ab, damit ich keinen 50er bekomme … oh Mann. Trotzdem, so eine Warnung, die man noch dazu wegklicken muss, ist einfach überflüssig. Eine einfach Anzeige, bei der Eingabe des Betrags wäre wesentlich effizienter.

#3 von Gregor am 18.11.2006, 21:47 Uhr

beim arzt: achtung atmet
beim abdecker: vorsicht beisst nicht
am konzoauszug: auchtung neuer dispo, stufe 10 »gewerkschaft«


Kommentieren

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.