Navigation überspringen

Ehrgeiz

12.2.2007·Kommentare:  3

Warten auf die erste U-Bahn
Flickr ›

Ich habe vor kurzem etwas gefunden, was ich schon fast verlorengeglaubt habe: Ehrgeiz. Kurz vor dem Presse-Relaunch musste ein dynamischer Podcast-Feed her – in Java. Meine bisherigen Java-Kentnisse beschränkten sich allerdings auf eine Uni-Übung, durch die ich irgendwie durchgekommen bin – wie ein Stuntman in einem unterbudgetierten B-Movie ohne Sicherheitsvorkehrungen.

Bewaffnet mit einem Buch, das den klangvollen Namen »Jetzt lerne ich Java« trägt (erschienen 2001), und profunden Kentnissen in »Google-Programming« habe ich den Feed auch hingekriegt: einfach zwar, aber performant. Leider hatte sich ein Fehler eingeschlichen, der mir so gegen 3 Uhr Nachts auffiel, und der den Feed durcheinander brachte. Und da war er, der Ehrgeiz: »Das Ding muss funktionieren«. Schon war ich mit der ersten U-Bahn (siehe Foto) unterwegs ins Büro – um fünf … an einem Samstag. Irgendwie cool.


Schlagwörter

· · · ·


3 Kommentare

#1 von Pietropizzi am 12.2.2007, 23:06 Uhr

Ja das ist dann wirklich ein erhebendes Gefühl wenn man etwas dann doch fertigbringen kann, wenn man muss. Ich gratuliere! Aber was meinst du eigentlich mit »Google-Programming«?

#2 von Christoph am 13.2.2007, 0:20 Uhr

Ich denke das beschreibt ein bestimmtes Copy&Past verhalten (imho gibt’s darüber sogar ein eigenes Buch).

#3 von Benedikt am 13.2.2007, 10:21 Uhr

Nicht unbedingt Copy&Paste (obwohl ich weder besagtes Buch noch seine Definition des Begriffs kenne), hauptsächlich hab ich’s verwendet um bestimmte Befehle und deren Anwendung herauszufinden. Z.B. »Java JSP Date«.


Kommentieren

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.