Navigation überspringen

Bürokratie ist …

26.3.2007·Kommentare:  3

… wenn man das Bezirksamt mit einem Formular betritt und mit drei verlässt. Dabei wollte ich doch nur meinen Hauptwohnsitz ummelden …


Schlagwörter

·


3 Kommentare

#1 von Claudl am 27.3.2007, 19:34 Uhr

Das musst du näher erklären…mir scheint, du machst da irgendwas falsch… 😉

#2 von Benedikt am 28.3.2007, 14:23 Uhr

Ich bin mit einem ausgefüllten Meldezettel zum Bezirksamt gegangen und wollte meinen Hauptwohnsitz von Krems auf Wien ummelden. Krems wollte ich als Nebenwohnsitz melden. Plötzlich fängt die Dame zwei neue Formulare raus. Eins muss vom Hausverwalter (Hauptwohnsitz) unterschrieben werden, eins von meinen Eltern (Nebenwohnsitz).

Zudem hatte ich leider den falschen Meldezettel dabei (ohne Unterschrift vom Hausverwalter), der unterschriebene Meldezettel lag daheim – hatte ich durcheinandergebracht. Da ich aber jetzt zwei neue Formulare hab, war das eh wurscht.

Ich hab allerdings schon gehört, dass es einfacher ist, wenn man nur einen Hauptwohnsitz, also ohne Nebenwohnsitz, meldet.

#3 von gregor am 1.4.2007, 12:21 Uhr

Der von der Hausverwaltung unterschriebene Zettel,ist strenggenommen kein Meldezettel. Es ist lediglich ein Antrag auf Meldung eines Hauptwohnsitzes. =)


Kommentieren

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.