Navigation überspringen

Letters from Iwo Jima

★★★★☆·10.3.2007·Kommentare:  0

Nach »Flags of our Fathers« zeigt uns Clint Eastwood das Kampfgeschehen um Iwo Jima aus japanischer Sicht – im Originalton mit Untertiteln. »Letters from Iwo Jima« übertrifft dabei das gute aber kantige erstere Projekt. Die Erzählstruktur ist größtenteils geradlinig, Rückblenden finden nur selten und dann nur zur Charakterentwicklung statt. So fällt es viel leichter der Handlung zu folgen.

Ein Film wie dieser war schon längst überfällig und so fesselt »Letters« bereits von der ersten Einstellung an. Gut ein Drittel des Films beschäftigt sich mit den Vorbereitungen auf die Landung der Amerikaner. Es ist interessant den charismatischen General Kuribayashi (Ken Watanabe) dabei zu beobachten, wie er aufgrund der Fehlplanung seiner Vorgänger, großen Verlusten der japanischen Flotte und Versorgungsproblemen, immer mehr erkennt, dass die Schlacht um Iwo Jima bereits als verloren gilt. Während des Kampfgeschehens werden dem Zuschauer teils erschreckende Einblicke in die damalige japanische Soldatenkultur gewährt: gilt eine Stellung als verloren, bleibt nur der Selbstmord. Präsentiert werden einem diese historischen Fakten – musikalisch berührend untermalt – aus Sicht des einfachen Soldaten Saigo (Kazunari Ninomiya), ein verheirateter Bäcker auf den zuhause ein Kind wartet, das er wegen seiner Einberufung noch nie zu Gesicht bekommen hat.

Einer der interessantesten Aspekte des Films ist zweifellos die Darstellung der »anderen« Seite. Sichtweisen, Ängste und Hoffnungen der japanischen Soldaten unterscheiden sich zu jenen der Amerikaner höchstens in der Kultur, nicht aber in der Menschlichkeit. Vielen mag das vorher schon bewusst gewesen sein, eine Gegendarstellung zu einem Film aus US-Sicht fehlte aber bisher immer.

Somit ist »Letters from Iwo Jima« uneingeschränkt zu empfehlen – selbst, wenn man »Flags of our Fathers« nicht gesehen hat.

ergreifend 4.5 von 5 Sternen


Schlagwörter

· · ·

Mehr zu diesem Film

Trailer (YouTube) · IMDb · Rotten Tomatoes


Kommentieren

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.