Navigation überspringen

iPhone-Defekte: Touch-Screen

30.6.2007·Kommentare:  7

Das iPhone ist noch nicht mal 24 Stunden erhältlich und schon gibt’s die ersten Probleme.

Dieser arme Kerl hat ein iPhone mit defektem Touch-Screen erwischt. Zugegeben, sowas kommt vor. Ob ähnlich hohe Fehlerraten wie z.B. beim MacBook auftreten werden bleibt natürlich abzuwarten.

Kaputte iPhones werden angeblich nicht sofort ausgetauscht, sondern müssen an AppleCare gesendet werden. Drei Geschäftstage soll der Austausch dauern. In den USA klappt das vielleicht. Als Europäer kann man über solche Angaben nur Schmunzeln und ruhig eine fette Null an den Dreier hängen (spreche aus Erfahrung).


Schlagwörter

· · · · ·


7 Kommentare

#1 von Carsten Völlker am 5.11.2008, 17:48 Uhr

Hi
sag mal wo hast du dein iPhone denn gekauft? Ich interessiere mich sehr dafür.
Danke
Carsten

#2 von Benedikt am 7.11.2008, 17:11 Uhr

Carsten, ich hab kein iPhone. Man bekommt es aber bei jedem Apple-Mobilfunk-Partner (T-Mobile, One Orange, …).

#3 von Sabine am 11.11.2008, 10:18 Uhr

Hi…

Klar bekommt man sein iphone bei jedem Apple Mobilfunkpartner, aber habt ihr euch mal die Tarife beispielsweise von der Telekom angeschaut? Also agnz im Ernst: das ist der Wahnsinn, klar wenn man nur telefonieren will hält sich das in Grenzen, aber wehe du benutzt mal über GPRs oder UMTS eine Datenverbindugn… Na viel Spass damit… 🙁
Ich hab mir ein freies IPhone gekauft. Aufmerksam wurde ich dich diese Befreiphone Kampagne vor einigen Wochen und hab mir einafch dann eins bei http://www.3gstore.de bestellt.
bis dahin
LG Sabine

#4 von Benedikt am 11.11.2008, 11:36 Uhr

Sabine, in Österreich ist die Situation ganz anders als in Deutschland (wenn ich mir da so die Optionen bei T-Mobile Deutschland anschaue, puh …).

Beispiele:

T-Mobile Österreich:

  • 149 Euro fürs 8GB-iPhone
  • 35 Euro/Monat für 3GB Datenvolumen (HSDPA)
  • 0 Cent in alle anderen Netze

Orange Österreich:

  • 149 Euro für 8GB-iPhone
  • 39 Euro/Monat für 3GB Datenvolumen (HSDPA)
  • Die ersten sechs Monate keine Grundgebühr
  • 0 Cent in alle anderen Netze

Klar gibt’s dann noch so »Details« wie Freischaltgebühr, zwei Jahre Mindestvertragsdauer usw. Aber wer ein iPhone in all seinen Facetten nutzen möchte, braucht ohnehin neben dem Telefonie- noch ein Datenpaket. Da steigst du bei einem vertragsfreien iPhone um 700 Euro nicht wirklich günstiger aus.

#5 von Thomas Bieber am 2.2.2009, 15:40 Uhr

Man kann das iPhone bestimmt auch bei e-bay oder bei amazon billiger kaufen!!

#6 von Thomas Bieber am 2.2.2009, 15:42 Uhr

also über das touchscreen habe ich schon einiges gelesen und gehört. Bei mir ist es der Fall dass ich probleme habe im Explorer zu navigieren. Eingabeprobleme kommen auch dazu. ich weiß nicht an was das gelegen hat… mei ich hab meins umgetauscht.. bin aber immernoch nicht ganz zufrieden.

#7 von Thomas Bieber am 4.2.2009, 10:17 Uhr

Für das iPhone gibt es auch günstige mobile Internet Flatrate Tarife als DSL Alternative für Smartphones.


Kommentieren

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.