Navigation überspringen

Laptop-Besitzer will GIS klagen

29.7.2008·Kommentare:  6

Jener EDV-Techniker, der vor kurzem von der GIS wegen eines Laptops zur Kasse gebeten wurde, schlägt zurück und klagt.


Schlagwörter

· · ·


6 Kommentare

#1 von Funkmaster am 29.7.2008, 14:48 Uhr

Na bitte. Also doch die Klage. Bin gespannt was dabei rauskommt

#2 von Benedikt am 29.7.2008, 15:26 Uhr

Ja, jetzt geht’s ans Eingemachte – das Urteil hat sicher Symbolcharakter.

#3 von Funkmaster am 19.11.2008, 20:18 Uhr

Wie es scheint hat er die Klage durchgebracht. Zumindest haben sie das grad in den Nachrichten gesagt. Allerdings nur auf ATV…

#4 von Benedikt am 19.11.2008, 20:35 Uhr

Danke für den Hinweis! Aber bist du sicher, dass es sich nicht um diesen, etwas anders gelagerten Fall, handelt?

#5 von Funkmaster am 19.11.2008, 22:56 Uhr

Ja, da kannst du recht haben. So genau hab ich leider nicht aufgepasst. Mir ist die Sache nur bekannt vorgekommen und sofort ist mir wieder dein Artikel eingefallen. Da ist mir mein Übereifer wohl zum Verhängnis geworden.

#6 von Benedikt am 20.11.2008, 8:43 Uhr

Das Urteil ist natürlich trotzdem interessant, weil man jetzt anscheinend einen Großteil der Gebühren (jene, die direkt dem ORF zukommen) nicht zahlen muss, wenn man den ORF nicht empfangen kann. Ich nehme an, das würde auch gelten, wenn man einen funktionierenden DVB-T-Receiver hat aber keine Smart-Card für den ORF.


Kommentieren

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.