Navigation überspringen

Mehr Infos zur GIS-Gebühr für PCs

31.7.2008·Kommentare:  0

Die Printausgabe des »Standard« hat einige zusätzliche Infos zur Situation »GIS und PC«:

Dein Freund, das Finanzministerium:

Kassiert die ORF-Gebührentochter GIS vermehrt bei PCs, will das Finanzministerium eingreifen.

Na, hoffentlich:

»Unsere Außendienstmitarbeiter zerlegen keinen PC«, erklärt Denk [Marketing-Leiter des GIS, Anmk.] , »aber fragen werden sie.«

Welche Gebühr zahlt man für Breitband-Internet?

Das Schema der GIS für Menschen ohne Radio- und Fernsehgerät: Für PCs mit Breitbandanschluss Radiogebühr, weil ORF-Hörfunk ja 24 Stunden online zu empfangen ist.

Und Licht am Ende des Tunnels:

Im Kanzleramt kursiert seit längerem, wie berichtet, eine Präzisierung des Gesetzes, um die GIS zu bremsen.


Schlagwörter

· · ·


Kommentieren

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.