Navigation überspringen

Star Wars: The Clone Wars

★★★☆☆·19.8.2008·Kommentare:  2

Die computeranimierten »Clone Wars« sind überraschenderweise ganz brauchbar. Klar sind diese in erster Linie für Kinder gedacht. Deshalb fehlt auch der berühmte Lauftext am Anfang, welcher stattdessen von einer Off-Stimme in enthusiastischer Kriegsminister-Manier vorgetragen wird. So sollen wir uns also die Star-Wars-Intro-Texte denken? Unheimlich.

Abgesehen davon bietet »Star Wars: The Clone Wars« in elegantem Comic-Stil vorgetragene Action, einen guten Soundtrack (erstmals nicht von John Williams) und ein paar witzige Sprüche der – in diesem Teil noch trotteligeren – Soldaten der Droidenarmee. Der Soundtrack-Aspekt ist deshalb interessant, weil der neue Komponist ein paar Star-Wars-untypische Elemente einbringt (siehe höre »Jabba’s Palace«»B’omarr Monastery« und das veränderte Titel-Thema). Hardcore-Fans mögen sich daran stossen, mir haben die frischen Ansätze aber sehr gefallen.

Die lahme Story ist leider das Steckenpferd des Klon-Intermezzos. Hier wird nur allzu deutlich, dass nach dem Film eine Fernsehserie zu den Klonkriegen folgt und uns nur eine kleine Nebenhandlung serviert wird – Pilotfilm-Charakter eben.

Nichtsdestotrotz ist »The Clone Wars« für Leute, die sich mit der Richtungsvorgabe von George Lucas abgefunden haben, ganz nett. Treue Fans dürfen deshalb noch einen halben Stern dazu zählen.

Brauchbar – 3/5


Schlagwörter

· · · · · · ·

Mehr zu diesem Film

Trailer (Apple) · IMDb · Rotten Tomatoes


2 Kommentare

#1 von h@rry am 23.8.2008, 21:09 Uhr

ich habe in einem magazin gelesen, dass die kinofassung der pilotfolge eine spontane idee gewesen sein soll, die erst relativ kurz vor der fertigstellung der 1. staffel aufkam.
grund dafür war wohl die beeindruckende qualität der schlachtszenen, die so auch aus den anderen filmen hätten sein können.

mir sind vor allem die flüssigen bewegungen der figuren sehr positiv aufgefallen und auch einige dialoge fand ich sehr witzig - »schieß einfach DA hin!« 🙂

über die verschiedenen storylines der clone wars ära (auch schon recht lang und breit in comics behandelt) kann man geteilter meinung sein- auf jeden fall gefällt mir die sith-hexe ventress sehr gut!

#2 von Benedikt am 24.8.2008, 15:42 Uhr

Harry, dass der Ausflug ins Kino eine spontane Idee von Lucasfilm war klingt nachvollziehbar und technisch gibt es am Film auch nichts zu bemängeln. Der Stil ist wirklich 1A, von Lucasfilm kennt man es eigentlich auch nicht anders.

Die Handlung fand ich nicht unbedingt schlecht, aber da geht’s eigentlich um nichts – insofern wirkt dafür die Serie verlockend.


Kommentieren

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.