Navigation überspringen

Intype lebt

9.9.2008·Kommentare:  1

Als Mac-User mit Hang zur simplen Eleganz, dem in der Arbeit Windows XP aufgebürdet wird, war ich lange Zeit auf der Suche nach einem brauchbaren Editor für das Dinosaurier-OS aus Redmond.

Vor fast zwei (!) Jahren meinte ich, mit Intype fündig geworden zu sein: Ein schöner, aufgeräumter Editor ohne Schnickschnack – das TextMate-Pendant für Windows quasi. Leider schien das Projekt ungefähr ein Jahr später in einen Dornröschenschlaf verfallen zu sein. Blog-Einträge gab’s ab dann keine mehr, im Februar 2008 wurde immerhin noch eine neue Alpha-Version veröffentlicht. 

Vor ein paar Tagen meldeten sich die Entwickler aber zurück und gaben Einblicke in die bevorstehende und recht ambitionierte Version 0.3.5. Intype lebt!


Schlagwörter

· ·


Ein Kommentar

#1 von David am 9.9.2008, 16:22 Uhr

Danke für den Hinweis.


Kommentieren

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.