Navigation überspringen

Date Night

★★★☆☆·5.5.2010·Kommentare:  0

Steve Carell und Tina Fey in einer leicht actionorientierten Verwechslungskomödie, was soll da schon schief gehen? Nicht viel zwar, aber zwischen Totalversagen und Perfektion ist viel, viel Platz für Durchschnitt, und genau dort kommt »Date Night« nach einem schwungvollen Anfang zum Stehen.

Obwohl der Film wirklich lustig mit dem Beziehungsalltag des Protagonistenpärchens beginnt und nur minimal abflacht ist spätestens bei der Autoverfolgungsjagd der Wendepunkt erreicht: zu absurd für Glaubwürdigkeit, zu wenig spektakulär für Action und vor allem nicht überzeugend komisch. Aus der Misere findet der Film bis zum enttäuschenden, weil verkrampft improvisiert anmutenden Showdown auch keinen Ausweg.

Wie gesagt, das Qualitätsspektrum bei Filmen ist breit1 und obwohl »Date Night« mit einigen witzigen Situationen aufwartet, muss man ihn nicht unbedingt gesehen haben. Das gilt auch für Fans von Steve Carell und/oder Tina Fey, wobei diese wahrscheinlich etwas besser unterhalten werden.

Erst wau, dann lau – 3/5


  1. Habe vor kurzem meinen ersten Uwe-Boll-Film gesehen.

Schlagwörter

· · · · ·

Mehr zu diesem Film

Trailer (Apple) · IMDb · Rotten Tomatoes


Kommentieren

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.