Navigation überspringen

Robin Hood

★★★★☆·26.5.2010·Kommentare:  0

Wer Ridley Scotts »Königreich der Himmel« mochte, dem wird auch »Robin Hood« gefallen. Wer Kevin Reynolds’ »Robin Hood – König der Diebe« mit Kevin Costner mochte, muss sich auf eine politischere, nicht ganz so romantische Interpretation einstellen.

Stilistisch bewegt sich der Film auf Scott-typischem, hohen Niveau mit visuell großartigen Einstellungen, schön inszenierter Action und einer mit interessanten Details gespickten Story. Eine Sache macht »Robin Hood« zudem besonders gut: die Steigerung der Erwartungshaltung mit jeder Szene. Was leider unweigerlich zum enttäuschenden Showdown und zum Gefühl, nur einen halben Film gesehen zu haben, führt.

Denn obwohl der Film nur die Vorgeschichte der Legende erzählen will, fragt man sich selbst nach 140 Minuten, ob das nun wirklich alles war. Das hängt vor allem mit dem bestenfalls chaotischen Schlachtenhöhepunkt am Ende zusammen, dessen Spannung schon von der Ausgangslage allein ruiniert wird, sowie strukturell wenig zu bieten hat und somit eher wie ein erzählerisches Zwischenstück wirkt.

Nichtsdestotrotz bleibt Ridley Scotts »Robin Hood« ein schöner und unterhaltsamer Film, der aber – wenn man die Story schon konventionell auslegt – mittendrin etwas mehr und am Ende etwas bessere Action vertragen hätte.

Dem Ende zum Trotz – 4/5


Schlagwörter

· · · · ·

Mehr zu diesem Film

Trailer (Apple) · IMDb · Rotten Tomatoes


Kommentieren

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.