Navigation überspringen

Shrek Forever After

★★★★☆·19.7.2010·Kommentare:  0

Während es mit jedem weiteren Teil mehr um Menschen als um Oger ging, konzentriert man sich in »Shrek Forever After« (Nummer 4) wieder ganz auf die grünen Monster aus dem Sumpf. Mit einem simplen »Was wäre wenn«-Kunstgriff verschafft man sich zwar recht billig neue Storymöglichkeiten, aber die Frischzellenkur tut der Reihe gut.

Der Humor ist okay und bewegt sich auf dem üblichen Niveau der Reihe, für die größten Schmunzler sorgen wie immer Esel und gestiefelter Kater. Mit einem in Trümmern liegenden »Weit weit weg« und leichten Anleihen bei Robin Hood ergibt sich eine kompakte, unterhaltsame »Bringen wir alles in Onrdnung«-Geschichte ohne merkliche Längen mit einigen atmosphärischen Schauplätzen.

Der 3D-Effekt wirkt in »Shrek Forever After« übirgens besonders gut, wer also die Möglichkeit hat unbedingt eine »Brillen-Vorstellung« besuchen.

Würdiger Abschluss – 4/5


Schlagwörter

· · · · · ·

Mehr zu diesem Film

Trailer (Apple) · IMDb · Rotten Tomatoes


Kommentieren

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.