Navigation überspringen

Playlists in Spotify für Windows 10 Mobile sortieren

29.3.2016·Kommentare:  2

Eine traurige Folge des geringen Marktanteils von Windows 10 Mobile bzw. Windows Phone ist nicht nur die berüchtigte »App-Gap«, sondern auch die mangelnde Wartung vorhandener Apps. Ein prominentes Beispiel dafür ist Spotify, dessen Client auf Android und iOS seinem Windows-10-Mobile-Pendant in Sachen Geschwindigkeit und Features schon lang davongezogen ist (daran ändert auch die Ende März 2016 veröffentlichte Version 5.2.2.0 nichts).

So ist es zum Beispiel furchtbar nervig, dass man in der Windows-10-Mobile-App Wiedergabelisten nicht sortieren kann. Die Reihenfolge entspricht einfacher jener des Hinzufügens, noch dazu aufsteigend – neue Songs sind also ganz unten. Es gibt aber einen kleinen Trick, mit dem man diese Schwäche umgehen kann:

  1. Als Erstes muss man die Desktop-Version von Spotify installieren.
  2. Dort legt man eine leere Playlist an, die man später – wie nach Wunsch sortiert – auf Windows 10 Mobile verwenden möchte, z.B. »Favoriten (Winsort)«.
  3. Dann wechselt man in die bereits vorhandene Playlist (z.B. »Favoriten«) und bringt diese ggf. noch in die gewünschte Reihenfolge – z.B. nach Hinzugefügt-Datum.
  4. Nun markiert man alle Songs und zieht diese via Drag-&-Drop in die neue Wiedergabeliste (in dem Fall »Favoriten (Winsort)«).

Voilà! Alle Songs sind nun in der gewünschten Reihenfolge der ursprünglichen Playlist auch im Windows-10-Mobile-Client verfügbar. Entscheidend dabei ist lediglich, dass man die Wiedergabeliste ohne aktive Spaltensortierung (welche die Windows-10-Mobile-App ignoriert) in die gewünschte Reihenfolge bringt.

Dieser Workaround ist natürlich nur eine Notlösung, weil man die Desktop-Version von Spotify sowie eine zweite Version der eigentlichen Wiedergabeliste benötigt. Dafür kann man auch lange Playlists mit mehreren hundert Songs mit wenigen Klicks sortieren und so auch auf Windows 10 Mobile bzw. Windows Phone in der gewünschten Reihenfolge hören.


Schlagwörter

· · · ·


2 Kommentare

#1 von Gernot am 29.3.2016, 17:15 Uhr

du bist mein held 🙂 fällt unter die kategorie top-workarounds-against-lazy-win10-app-development!!!

#2 von Benedikt am 29.3.2016, 21:19 Uhr

Danke, und bitte gern! Die Idee ist mir gekommen, als ich in der Desktop-App Songs einzeln (!) in eine neue Playlist geschoben habe. 😉

Leider hat auch die zufälligerweise genau heute veröffentlichte Version 5.2.2.0 diese Funktion nicht nachgereicht. Der Workaround wird also noch eine Weile herhalten müssen …


Kommentieren

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.