Navigation überspringen

Earin »M-2«: Ein Blick auf das Nachfolgemodell des True-Wireless-Ohrhörerpioniers

27.2.2017·Kommentare:  0 · ~ 2 min

Fast still und heimlich hat das schwedische Start-up Earin Anfang Jänner auf der CES das Nachfolgemodell seiner Ende 2015 erschienenen, komplett kabellosen Bluetooth-Ohrhörer »M-1« angekündigt. Treue Fans warten zwar nach wie vor auf eine offizielle Newsletter-Aussendung zu den »M-2«, einige Features sind aber bereits bekannt:

Features oder: Die Perfektionierung der »M-1«

Update, März 2017:: Curved hat neue Infos vom MWC, wo Earin ebenfalls mit den »M-2« vertreten war. Ich habe die Liste erweitert und die neu hinzugekommenen Features mit * gekennzeichnet.

NFMI ·
Die Verbindung zwischen den Hörern läuft statt über Bluetooth nun über NFMI. Verbindungsaussetzer wie bei den Vorgängern gehören damit der Vergangenheit an.
Noch kleiner ·
Die »M-2« sind nicht nur kleiner als die »M-1«, sondern schließen dank abgeschrägter Bauform bündig mit der Ohrmuschel ab und dürften zu den elegantesten und unauffälligsten Bluetooth-Ohrhörern gehören (ähem, Apple »AirPods«) – siehe Fotos auf The Verge und Digital Trends.
Touch Controls ·
Play/Pause, Anruf annehmen und Siri-Steuerung sollen nun möglich sein. (*) Dreimaliges Tippen springt laut Curved zum nächsten Song.
Mikrofon ·
Mit den »M-2« kann man nicht nur telefonieren, laut erster Auskunft soll auch eine neue Technologie zum Einsatz kommen, die »kristallklare« Audioqualität beim Telefonieren bieten soll.
Gleiche Spielzeit & Ladezyklen ·
Die Spielzeit wird wie bei den »M-1« mit 3 Stunden angegeben, mit Ladekapsel sollen es ingesamt 12 Stunden sein. Das entspricht den Angaben des Vorgängers.
Ergonomische Ladekapsel ·
Das Kopfende der Ladekapsel wurde vergrößert und dürfte nun leichter mit den Fingern umschlossen werden können, um den Schlitten herauszuziehen.
(*) Neue Farben ·
Wie Fotos auf Curved zeigen, gibt es die »M-2« auch in weiß.
(*) Audio Transparency ·
Curved berichtet auch, dass die »M-2« wie Bragis »The Dash« bzw. »The Headphone« mit einer Audio-Transparency-Funktion ausgestattet sind.
(*) Universell tragbar ·
Ebenfalls von Curved kommt die Info, dass bei den »M-2« nicht mehr zwischen linkem und rechtem Hörer unterschieden wird – Lagesensoren erkennen die Seite automatisch.
249 Dollar ·
Damit kosten die »M-2« 50 Dollar mehr als derzeit die »M-1«. Mit den angekündigten Verbesserungen klingt das nach einem guten Deal.

Neue Referenz im True-Wireless-Segment?

Der Preisunterschied zu den »M-1« beträgt nur 50 Dollar – dabei bieten die »M-2« wesentlich mehr. Ich vermute daher Folgendes: Da Bragi mit »The Headphone« bereits im 150-Euro-Segment vertreten ist, wird Earin die »M-1« preislich ähnlich positionieren.

Den »M-2« Buttons in Form von Toch Controls zu spendieren ist eine feine Sache, da diese mit leichtem Tippen bedient werden können und somit wesentlich bequemer sind als die physikalischen Knöpfe von »The Headphone«, die starke Druckausübung erfordern. Wasserdichtheit und Fitness-Tracking-Funktionen fehlen auf der Featureliste, was in meinem Augen (Ohren?) aber verschmerzbar ist – lieber perfekte Bluetooth-Ohrhörer als Wearable-Alleskönner mit Prototypencharakter wie »The Dash«.

Es scheint fast so, als hätte Earin alle Schwächen des Vorgängers ausgemerzt und alle Stärken (Größe, Ladekapsel, Audioqualität) beibehalten oder sogar noch verbessert. Wenn das ausgelieferte Produkt hält, was die Ankündigung verspricht, könnten die Earin »M-2« das neue Nonplusultra im True-Wireless-Segement werden.

Erscheinen sollen die »M-2« noch im 1. Quartal 2017 – was ich mir in Anbetracht der noch ausstehenden Newsletter-Aussendung und fehlender Vorbestellmöglichkeit zwar nicht ganz vorstellen kann. Bei dem Preis und den angekündigten Verbesserungen zähle ich mich aber schon jetzt zu den »Early Adoptern« der »M-2«. Wer wissen will, warum ich so große Hoffnungen in das neue Modell von Earin setze, kann in der Zwischenzeit mein ausführliches Review der »M-1« lesen.


Schlagwörter

· · · · ·


Kommentieren

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern innerhalb von 24 Stunden.