Navigation überspringen

Gelöst: SD-Karte wird im »Mac mini« nicht erkannt

8.1.2018·Kommentare:  2

Ich verwende den Slot in meinem »Mac mini« zwar nicht oft, aber selbst mir ist aufgefallen, dass SD- oder microSD-Karten in einem Adapter, oft nicht gemountet bzw. im Finder nicht erkannt und angezeigt werden. Die Lösung war in meinem Fall recht einfach, wenn man sie erst einmal kennt:

Man muss die Karte sehr schnell in den Slot schieben.

Und zwar wesentlich schneller, als man das von USB-Sticks un Co. gewohnt wäre. Apple schreibt das in seinem offiziellen Support-Dokument sogar selbst:

Manchmal wird die SD-Karte nicht richtig aktiviert, wenn Sie sie zu langsam in den Steckplatz schieben.

Das spießt sich natürlich mit der Folgeanweisung …

Drücken Sie Medien nie mit Gewalt in den SD-Kartensteckplatz, da dies zu Beschädigungen führen kann.

… weil man natürlich nie weiß, ob man die Karte richtig herum in den Slot schiebt und somit meist extra vorsichtig (und damit langsam) vorgeht.


Schlagwörter

· · · · ·


2 Kommentare

#1 von Peter Minarik am 8.1.2018, 15:37 Uhr

Interessant! Dass wird dann wohl das gleiche am MacBook Pro sein. Hatte das auch schon öfter. Da ist allerdings die Richtung klar weil der Slot horizontal ist und die SD Karte einfach nach oben zeigen muss. Ich nehme an am Mac Mini ist der Slot vertikal.

#2 von Benedikt am 8.1.2018, 20:02 Uhr

Ja, das sollte auch fürs »MacBook« gelten. Ich dachte wegen der SD-Karte zuerst, es läge vielleicht an der Kapazität (200 GB), dem Format oder an Windows 10 Mobile (steckte in einem »Lumia 950)« aber der Slot ist laut Spezifikation diesbezüglich echt nicht empfindlich.

Dieser ist übrigens auch beim »Mac mini« horizontal eingebaut. Ich merke mir die Seite aber trotzdem nicht – zu viele Windows-Geräte, bei denen die Slots und Ports irgendwie eingebaut sind; selbst wenn bedruckte Seite nach oben logisch erscheint. 😉

Kommentieren

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern innerhalb von 24 Stunden.