Navigation überspringen

Star Wars: Epsiode VIII – Die letzten Jedi

★★★☆☆·4.1.2018·Kommentare:  2 · ~ 2 min

Hinweis: Wie alle meine Filmkritiken ist auch diese spoilferfrei. Da ich aber auch auf die Struktur eingehe, empfehle ich in diesem Fall zuerst den Film zu sehen und anschließend wieder hierherzukommen.

Ich weiß nicht, wann oder ob ich jemals von einem »Star Wars«-Film enttäuscht war. Episode IV–VI haben die meisten Fans wohl unter makelloser Kindheitserinnerung verbucht – und mir haben sogar die Special-Editions in den 90ern im Kino gefallen. »Episode I«, »II« und »III« sind irgendwo zwischen »unerwartet« und »verstörend« einzustufen. Spätestens nach »Die dunkle Bedrohung« musste man sich als Fan aber bei den Fortsetzungen auf die neue Richtung einstellen und seine Erwartungen entsprechend herunterschrauben (was übrigens selbst die computeranimierten »Clone Wars« ganz unterhaltsam machte). Was uns zu den Disney-Fortsetzungen bringt: »Episode VII« bot zwar nur Altbekanntes, war aber wirklich gut – und ließ die Erwartungshaltung erneut in die Höhe schnellen. »Rogue One« überzeugte letztes Jahr endlich mit neuem »Star Wars«-Stoff. Und jetzt eben der Nachfolger »Die letzten Jedi« …

… der leider nicht so gut gelungen ist. Das liegt einerseits am unerklärlichen Zwang der Macher, ständig die Ursprungstrilogie zu recyclen und ja nichts Neues zu versuchen. So ist »Die letzten Jedi« ein astreiner Remix von »Das Imperium schlägt zurück« – teilweise bis hin zur Schnittmethode sowie vielen deckungsgleichen Schauplätzen und Ereignissen. Das muss nicht unbedingt schlecht sein, siehe eben »Das Erwachen der Macht«.

Andererseits leidet bei »Die letzten Jedi«, vor allem bei 152 Minuten Laufzeit, doch sehr die Dramaturgie und das Timing unter der ermüdenden Erzählstruktur. So fehlt vor allem ein klarer Plot, dem man als Zuschauer gespannt folgen kann. Stattdessen gibt es mehrere So-lala-Parallelhandlungen, die man zwanghaft versucht hat, ins »Episode V«-Korsett zu zwängen. Ja, diese sind nicht wirklich schlecht, aber eben auch nicht überragend. Immerhin ist mir der Beginn des Films als überzeugendster und bester Teil in Erinnerung geblieben.

Ein enttäuschender »Star Wars«-Teil kann vorkommen und war womöglich nur eine Frage der Zeit (fragt leidgeprüfte »Star Trek«-Fans). Mir bereitet das aber weniger Kopfzerbrechen – noch dazu, wenn der Film kein komplettes Desaster ist (ich werde ihn mir ein zweites Mal ansehen und bin gespannt, ob sich meine Meinung ändert). Was mir allerdings Sorgen macht, ist der Ausblick auf »Episode IX«. Denn wenn sich das Recylcing-Muster fortsetzt, wäre es nicht verwunderlich, wenn dann die Porgs, wie einst die Ewoks, den Tag retten …

Enttäuschend ★★★☆☆


Schlagwörter

· · · · · · · ·

Mehr zu diesem Film

Trailer (Apple) · IMDb · Rotten Tomatoes


2 Kommentare

#1 von gernot am 6.1.2018, 15:46 Uhr

ben du sprichst mir aus der seele…

#2 von Benedikt am 8.1.2018, 20:21 Uhr

Danke … und tut mir leid. 😉


Kommentieren

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern innerhalb von 24 Stunden.