Navigation überspringen

Safari 12 in macOS Mojave: Favicons zuverlässig aktualisieren durch Löschen der richtigen Cache-Ordner

21.11.2018·Kommentare:  17Retweets:  0 2

Ich verwende in Safari gern »fixierte Tabs«, welche in der Tabs-Leiste ganz links angezeigt werden. Darunter sind z.B. Twitter, WordPress und das Flow-Portal von Polar, die jeweils mit ihrem platzsparenden Favicon angezeigt werden.

Hartnäckige Favicons in den fixierten Tabs

Nun ist es mir passiert, dass ich im WordPress-Tab für benedikt.io ins Matomo-Interface gewechselt bin und prompt hat sich das blaue Favicon mit »b« für benedikt.io in ein rotes »M« für Matomo verwandelt. Zunächste dachte ich, kein Problem, einfach Tab neu anpinnen und Problem gelöst – doch weit gefehlt. Egal, was ich versucht habe, das rote Favicon-M ließ sich nicht mehr entfernen, obwohl sich dahinter das WordPress-Admin-Interface verbarg. Schnell war klar: Irgendwo muss da im Hintergrund ein recht aggressiver Cache aktiv sein. Das simple Löschen des Verlaufs war für mich übrigens keine Alternative – dafür bin ich zu bequem.

Caches löschen, aber welche?

Update, Dezember 2018: Ich habe Infos zur Anzeige vom Ordner Library hinzugefügt und den Pfad von »Library Safari« auf »Library > Safari« korrigiert.

Nun findet man im Web zwar viele Anleitungen für das Löschen des Caches aber keine aktuelle für Safari 12 in macOS Mojave. Trägt man aber alle Infos zusammen, ist der Speicherort für den Cache schnell eruiert, dieser befindet sich nämlich unter:

HD > Benutzer > <Benutzername> > Library > Safari

Fehlt der Ordner »Library«, einfach im Finder über Darstellung → Darstellungsoptionen → Ordner »Libary« anzeigen den Ordner einblenden.

Nach ein wenig Herumprobieren findet man auch die entsprechenden Ordner, deren Inhalt man einfach löschen muss, damit sich Safari alle Icons erneut holt:

Problem gelöst!

Sind die Ordner geleert, dann werden zuverlässig alle Icons neu abgeholt: Die großen, die beim Öffnen eines neuen, leeren Tabs angezeigt werden, die in der Adresszeile und auch alle der fixierten Tabs. Ich hatte anfangs nur die ersten beiden Ordner mit »Cache« am Ende gelöscht, was bei einigen, aber nicht bei allen fixierten Pins zum gewünschten Ergebnis geführt hat. Erst das Leeren des »Template Icons«-Folders schaffte Abhilfe.


Neueste Artikel

Schlagwörter

· · · · ·


17 Kommentare

Hier (17) · Twitter (0) · Facebook (0)

#1 von Günter am 28.1.2019, 9:55 Uhr

Hallo!
Das hat auf meinem Desktop iMac super funktioniert - vielen Dank. Auf meinem iPhone und iPad werden aber noch immer falsche favicons angezeigt, obwohl die Bookmarks in der Cloud gesichert werden. Hast du auch eine Lösung, wie ich es auf meinem iPad und iPhone schaffe, die Favicon Caches zu löschen und aktuelle Favicons zu erhalten?
Vielen Dank! Günter

#2 von Benedikt am 11.2.2019, 8:51 Uhr

Hi Günter, freut mich wenn dir der Tipp am Mac geholfen hat!

Auf iOS hatte ich das Problem bisher nicht. Ich würde aber zunächst versuchen, ob Einstellungen → Safari → Verlauf und Websitedaten löschen das Problem behebt.

Bitte lass mich wissen, ob das geklappt hat, danke!

#3 von Günter am 12.2.2019, 19:04 Uhr

Hallo!

Jetzt hat es plötzlich gekappt. Vielen Dank.

Liebe Grüße Gü

#4 von Ralph am 21.2.2020, 3:29 Uhr

Da sage ich auch mehr als danke für Dein Engagement. Perfekte Anleitung.

#5 von Benedikt am 21.2.2020, 7:01 Uhr

Hi Ralph, bitte gern – freut mich, wenn dir die Anleitung geholfen hat!

#6 von Sascha am 30.9.2020, 18:06 Uhr

Moin,

hier hat die Anleitung mit macOS leider nicht geholfen.
Es fehlen immer noch einige Favi Icons, die früher angezeigt wurden.
Auf dem iPhone werden alle richtig angezeigt.

Gruß

Sascha

#7 von Benedikt am 2.10.2020, 7:55 Uhr

Hi Sascha, war dein Ursprungsproblem, das Favicons gar nicht oder falsch angezeigt wurden? Verwendest du iCloud-Tabs? Möglicherweise kommt es da zu Problemen, die nicht durch das Löschen der Cache-Folder behoben werden, da muss ich mich aber erst schlau machen.

#8 von Sascha am 3.10.2020, 13:54 Uhr

Moin Benedikt,

das weiß ich gar nicht.
Ich synchronisiere Safari auf dem iPhone und dem Mac mit iCloud. Eine besondere Einstellung »iCloud Tabs« sehe ich nirgendwo. Nutze iOS 14 und macOS Big Sur.

#9 von Sascha am 3.10.2020, 13:59 Uhr

Moin Benedikt,
was mir gerade auffällt, wenn ich die Favoriten in der Seitenleiste anzeige, werden alle Symbole richtig angezeigt. Gehe ich aber zu den Favoriten über die Safari Adressleiste, sind sie nicht alle richtig. Seltsames Verhalten…..

#10 von Sascha am 3.10.2020, 14:17 Uhr

Moin Benedikt,

ich bin es nochmal. 🙂
Habe jetzt herausgefunden, dass es sich um die Touch Icons handelt.
Im Images Ordner sind die richtigen Touch Icons aller meiner Favoriten richtig abgelegt. In der Adressleiste, beim aufrufen der Favoriten werden sie aber nicht alles richtig angezeigt.

#11 von Benedikt am 10.10.2020, 20:16 Uhr

Hi Sascha, hast du auch sicher Safari ganz geschlossen und neben »Favicon Cache« und »Template Icons« auch den Ordner »Touch Icons Cache« gelöscht? Ich habe etwas recherchiert, aber keine anderen Cache-Möglichkeiten für die Icons mehr gefunden.

Es könnte noch sein, dass aufgrund der Reihenfolge, wie du die deine Favoriten aufrufst, vielleicht einfach wieder das falsche Icon angezeigt wird (wie in meiner Beschreibung mit Matomo). Wenn du alle Ordner löschst und als erste Website eine mit einem zuvor falsch angezeigten Favicon aufrufst, wird dann das richtige Favicon angezeigt?

#12 von Dominic am 13.11.2020, 22:51 Uhr

Hallo zusammen 😀 Ich habe ein ähnliches Problem mit iPad und iPhone. Auf dem Mac und iMac alles korrekt, genauso auf den iPhones meiner Eltern (5s und 6s). Nur auf meinem XS und dem iPad 6.Generation lässt sich das alte Firmen-Favicon nicht revidieren. Eben war kurz auf dem iPad das Neue zu sehen, dann fängt sich wieder das alte Favicon ein. Alles ist bei mir über die Cloud synchronisiert. Auf dem Macbook hab ich eben die von Dir beschriebenen Schritte ausgeführt. Auch habe ich unter Einstellungen -Safari die Webdateien gelöscht. Aber es ändert sich nix. Gibt es so eine »interne Löschfunktion«wie über die Library auch für unterschiedliche Speicher im iPhone oder iPad? Oder »ziehen« sich beide Geräte die Infos über die Cloud vom Macbook?? Liebe Grüße, Dominic

#13 von Benedikt am 15.11.2020, 20:43 Uhr

Hi Dominic, danke für dein Feedack – interessant, wie vielschichtig das Problem in Safari zu sein scheint. Zu deinem konkreten Problem habe ich leider keine schnelle Lösung (ich recherchiere da noch ein bisschen). Eine Frage: Das Löschen der Webdateien beziehst du auf Safari am Mac oder am iPad/iPhone? Kann man zudem die Synchronsiation über iCloud kurz deaktivieren und die Caches am Mac und iPhone/iPad löschen und dann wieder aktivieren? Vielleicht hilft das?

#14 von Dominic am 17.11.2020, 22:12 Uhr

Hi Benedikt,
Ich habe bislang auf allen Endgeräten versucht durch Löschen der Cache-Dateien irgendwelche Rückstände zu löschen…aber das Favicon bleibt. Die Idee mit dem Deaktivieren der Cloudfunktion und dann Löschen werde ich gleich mal ausprobieren. Ich sag dir dann auf jeden Fall Bescheid👍🏼

#15 von Benedikt am 18.11.2020, 19:59 Uhr

Hi Dominic, ok, danke! Freue mich jedenfalls, wenn du kurz Bescheid gibst, ob es geklappt hat – die Hilfesuchenden hier wären dir sicher auch dankbar!

#16 von Dominic Engel am 19.11.2020, 23:04 Uhr

Geht nicht! Ich habe auf allen Endgeräten die Cloud-Funktion abgeschaltet sodass keine Synchronisation möglich ist, dann manuell alle Lesezeichen gelöscht und auf iPhone und iPad ist es immer noch!!! Das gibt es nicht! Wie hartnäckig ist denn dieser Mist!?Auf dem IMac und MacBook kein Problem, alles hat sich erneuert. Auch auf anderen Geräten (IPhone 6s oder 5s in der Familie oder auch Android-Geräten etc) kein Problem …nur auf meinem IPhone XS und IPad (beide sind mit den Rechnern über eine Cloud verbunden-aber dann hätte ich ja das gleiche Problem an den Rechnern!) Warum also nur das Problem an IPhone und IPad?

#17 von Benedikt am 24.11.2020, 5:00 Uhr

Danke für die Rückmeldung, Dominic! Blöd, dass das Problem am iPhone und iPad weiterhin besteht. Ich fürchte, dass ich da zwar auch nicht mehr weiterhelfen kann, würde dir aber empfehlen, das Problem einmal auf discussions.apple.com (Apples offizielle Supportoren) und auf forums.macrumors.com zu schildern. Ich habe damit immer recht gute Erfahrungen gemacht, vielleicht weiß dort jemand weiter.

Kommentieren

Am liebsten hier, gerne aber auch auf Twitter und Facebook.
Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern innerhalb von 24 Stunden.