Navigation überspringen

Samsung + iTunes: Quo vadis, »Apple TV«?

7.1.2019·Kommentare:  0Retweets:  0 1

Mit der Ankündigung Samsungs, künftig auf den eigenen TV-Geräten eine iTunes-App für Filme und Serien anzubieten, sowie Apples AirPlay 2 zu unterstützen, frage ich mich, wie es um die Zukunft von »Apple TV« bestellt ist.

Klar ist, dass wenn Apple groß ins Content-Geschäft einsteigen möchte, man auf dieser Welt offenbar mehr als nur jene Wohnzimmer erreichen muss, in denen auch ein »Apple TV« steht – die bisher einzige Option entweder direkt oder von einem iOS-Gerät aus via AirPlay Apple-Inhalte auf einem Fernseher (oder Beamer) zu zeigen. Über einen Einstieg Apples als TV-Hersteller wurde zwar vor einigen Jahren noch spekuliert, daraus geworden ist aber nichts.

»Apple TV« konnte sich zudem auch nicht als Spielkonsole durchsetzen. Was bleibt also noch als Kaufgrund, wenn die beiden anderen wesentlichen Features (AirPlay und iTunes Movies) bei anderen Herstellern (auch LG hat eine entsprechende Unterstützung angekündigt, Sony ebenso) bereits inkludiert sind?

Nun, als Beamer-Besitzer (ohne Fernseher im Haushalt) fiele mir zumindest die Nische jener Heimkino-Enthusiasten ein, denen selbst 80-Zoll-Fernseher zu klein sind und die mangels appfähigem OS in Beamern auf »Apple TV« angewiesen sind. Ob Apple das reichen wird oder »Apple TV« langfristig den Weg des »iPod shuffle« und »iPod nanos« geht (beide wurden im Sommer 2017 eingestellt), werden die nächsten Monate zeigen.


Neueste Artikel

Schlagwörter

·


Kommentieren

Am liebsten hier, gerne aber auch auf Twitter und Facebook.
Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern innerhalb von 24 Stunden.