Navigation überspringen

Gelöst: Epson EH-TW8100 – Lamp- und Temp.-Lämpchen blinken rot (Beamer schaltet sich ab)

11.2.2019·Kommentare:  0

Nach knapp 6 Jahren hat mein Epson EH-TW8100 begonnen, sich nach wenigen Minuten Betrieb abzuschalten. Schuld war dieses Mal (leider) nicht ein neues Gerät, das einfach via HDMI-CEC Abschalt-Signale sendet, sondern ein Defekt. Dieser ließ durch Abschalten des Beamers mit blinkendem roten Temperatur- und Lampen-Lämpchen zwar auf Überhitzung schließen. Das allerdings bereits nach wenigen Minuten Betrieb und ohne, dass der Beamer wirklich heiß wurde.

Ursache

Im Web findet man oft Threads oder Fehlerbeschreibungen bezüglich defekter Hitzesensoren. Als Erklärung mag das durchaus plausibel klingen, unabhängig davon muss man aber den Beamer ohne nötiges Reparaturwissen ohnehin zu einem Servicepartner einsenden (außer, man ist gewillt, diesen selbst zu öffnen und ggf. die Situation zu verschlimmern).

Reparatur zahlt sich aus

In meinem Fall gibt es mit ESG einen offiziellen Epson-Service-Partner in Absdorf (Niederösterreich), der für mich halbwegs gut mit dem Auto zu erreichen ist. Der Fehler wurde dort auch schnell eruiert: defektes Netzteil. Seit dem kostentechnisch vertretbaren Tausch (ca. 200 Euro inkl. Materialkosten und Arbeitszeit) funktioniert der Beamer wieder problemlos.

Neukauf?

Wenn das Ableben des geliebten Projektors droht, erwägt man natürlich auch die Anschaffung eines Nachfolgers, bei den relativ niedrigen Reparaturkosten im Vergleich zu um die 3000 Euro für einen aktuelles Modell, fiel mir die Entscheidung aber relativ leicht. 4K muss warten.


Neueste Artikel

Schlagwörter

·


Kommentieren

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern innerhalb von 24 Stunden.