Navigation überspringen

VOR-Jah­res­kar­te di­gi­tal in App spei­chern, statt Karte mit­zu­schleppen

22.10.2019·Kommentare:  0Retweets:  0 1

Manchmal ist es ja gar nicht so klar, ob Unternehmen nicht mit der Digitalisierung Schritt halten können oder Kunden nicht mit den Unternehmen. In meinem Fall traf unlängst eindeutig Letzteres zu. Da ich seit Mitte des Jahres fast ausschließlich Apple Pay via Apple Watch benutze, passiert es mir nämlich hin und wieder, dass ich meine Geldbörse daheim lasse und es mir im Zug dämmert, das sich darin ja auch meine VOR-Jahreskarte1 befindet.

Als mir das vor einigen Tagen erneut passiert ist, kam mir die »glorreiche« Idee zu prüfen, ob man die VOR-Jahreskarte mittlerweile nicht auch digital via App mitführen kann. Und siehe da, man kann: In den VOR-FAQ findet sich unter »Jahreskarte auf das Smartphone laden« der entsprechende Hinweis.

Jahreskarte in App eintragen

Die offizielle App nennt sich »VOR AnachB« und gibt’s für iOS und Android. Ein Benutzerkonto ist schnell angelegt und dann kann man wie folgt seine Jahreskarte damit verknüpfen:

(Hamburger-)Menü → Einstellungen → Ticket-Einstellungen → Jahreskarte hinzufügen

Dort kann man dann die Kundennummer auf der Rückseite der Plastikkarte eintragen.

Anmerkungen und Kritik

VORÖBB

Als jahrelanger ÖBB-Kunde war für mich zunächst nicht klar, ob es sich bei ÖBB- und VOR-Benutzerkonten um zwei getrennte Benutzerkonten handelt oder nicht (es sind zwei unabhängige Konten). Für Insider mag die Annahme absurd klingen, aber wenn man die Organisationsstrukturen dahinter nicht kennt, könnte man als Kunde diesen Schluss durchaus ziehen. Einerseits wenn man hauptsächlich die ÖBB nutzt und VOR eher als Branding interpretiert. Und andererseits, weil hier auch eine Autorisierung via OAuth denkbar wäre (vgl. mit Facebook-Autorisierung in Spotify).

Nur mit Lichtbildausweis?

In den FAQs ist zwar die Rede davon, dass mobile Tickets nur mit einem Lichtbildausweis gültig sind. Meine Hoffnung war aber, dass dies bei der Jahreskarte nicht der Fall ist, da das Ausweisbild ja auch in der App angezeigt wird. Leider wird dieser Hinweis aber auch am Jahreskarten-Screen angezeigt. Ich frage mich allerdings wozu das gut sein soll. Denn die Überprüfung, ob die mitführende Person tatsächlich der Besitzer der Jahreskarte ist, erfolgt anhand der Ähnlichkeit zum Foto, welches ja in der App angezeigt wird. Fälschungen halte ich aufgrund des ebenfalls angezeigten QR-Codes für ausgeschlossen und zu guter Letzt: Die Plastikkarte ist ja auch ohne Lichtbildausweis gültig. Zumindest findet sich weder auf der Karte selbst noch in den FAQs ein entsprechender Hinweis.

Gerade der letzte Kritikpunkt ist schade, weil er nicht nachvollziehbar scheint und man so erst wieder seine Geldbörse mitnehmen muss.


  1. VOR steht für »Verkehrsverbund Ost-Region« und ist ein Zusammenschluss verschiedener öffentlicher Verkehrsunternehmen im Raum Wien, Niederösterreich und Burgenland. 

Neueste Artikel

Schlagwörter

· · ·


Kommentieren

Am liebsten hier, gerne aber auch auf Twitter und Facebook.
Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern innerhalb von 24 Stunden.