Navigation überspringen

Dark Mode aktivieren in Windows, Android, macOS, iOS & iPadOS

11.11.2019·Kommentare:  0Retweets:  0 1

Ich habe bereits darüber geschrieben, wie man die Nutzung des Dark Mode messen kann und wie viele den dunklen Modus tatsächlich nutzen. Gut zu wissen ist natürlich auch, wie man auf seinem Gerät den Dark Mode aktivieren kann. Klingt trivial, ist es aber zumindest in Windows nicht. Außerdem interessant: Die unterschiedlichen Herangehensweisen bezüglich der Implementierung in den Systemeinstellungen.

Grundsätzlich gilt: Der Dark Mode ist eine Einstellung des Betriebsystems (sucht nicht direkt in der Anwendung, wie z.B. im Browser danach). Anhand dieser Einstellung können Anwendungen eine dunkle statt einer hellen Benutzeroberfläche ausgeben. Zudem können Anwendungen wie Browser diese Info der angezeigten Website zur Verfügung stellen, welche dann wiederum via CSS ein dunkles Design verwenden kann.

Windows

Einstellungen → Farben → »Standard-App-Modus auswählen« (Hell oder Dunkel auswählen)

Windows: Wo finde ich hier den Dark Mode?

Die Funktion gibt es in Windows 10 seit dem Redstone-5-Update vom Oktober 2018 – und ist fast unauffindbar gut versteckt. Sie befindet sich in den Einstellungen nämlich nicht unter »Design« oder »Anzeige«, sondern unter dem Punkt »Farben« – und dort weit unten als eine von vielen Optionen. Die Beschreibung »Standard-App-Modus« ist zwar korrekt, aber microsofttypisch verkopft. Immerhin findet man in der Windowssuche den Eintrag »Einstellungen für dunkles Design«, der zu diesem Punkt führt.

Android

Einstellungen → Display → Dunkles Design (auf »ein« stellen)

Offiziell unterstützt wird der Dark Mode seit Android 10 (September 2019) und ist pragmatisch über einen Schieberegler steuerbar. Das spart Platz und ist trotzdem leicht verständlich. Dafür schwingt bei so einer Lösung der Status einer Speziallösung und damit eventuelle Zweifel mit, ob der Dark Mode so solide wie der Light oder Standard Modus funktionieren wird. Gleichberechtigt gelöst ist die Auswahl z.B in macOS.

macOS

Systemeinstellungen → Allgemein → Erscheinungsbild (Hell, Dunkel oder ab Catalina auch Automatisch auswählen)

An Bord ist der Dark Mode schon seit macOS Mojave (September 2018), in Safari als CSS-Eigenschaft unterstützt wird er erst seit April 2019. So prominent und gleichberechtigt nebeneinander platziert, sind die Einstellungen für Light- und Dark Mode nirgends – Apple meint’s damit ernst.

iOS, iPadOS

Systemeinstellungen → Anzeige & Helligkeit → Erscheinungsbild (Hell, Dunkel oder Automatisch auswählen)

iOS: Prominent platziert, klar illustrierte Auswirkung.

Auch in iOS und iPadOS ist der Modus, der im September 2019 eingeführt wurde, in den Systemeinstellungen schnell gefunden. Seine Auswirkung wird, ebenso wie in macOS, vorbildlich mit Beispielscreenshots illustriert.


Neueste Artikel

Schlagwörter

· · · · · · ·


Kommentieren

Am liebsten hier, gerne aber auch auf Twitter und Facebook.
Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern innerhalb von 24 Stunden.