Navigation überspringen

Marko Kloos’ »Alien Wars« (»Frontlines«) – Reihen­folge & Status der deut­schen Übersetzung

17.4.2020·Kommentare:  2Retweets:  0 2

Hörbücher eigenen sich meiner Meinung ja besonders gut fürs Laufband. Auf der Suche nach einer kurzweiligen Mischung aus Science-Fiction und Action gab ich vor gut zwei Jahren, nach einer Empfehlung von The Verge, Marko Kloos’ »Alien Wars«-Reihe (bzw. im Original »Frontlines« ) eine Chance. Genauer gesagt, dem von Matthias Lühn vorgetragenem Hörbuch. Da die einzelnen Bände weder in der deutschen Übersetzung, noch im englischen Original Teilnummern im Titel führen, gestaltet sich die Wahl der jeweiligen Fortsetzung immer als etwas umständlich.

Nicht, dass ich eine Nummerierung der Bände im Titel befürworten würde, aber ein entsprechender Hinweis im Hörbuch (oder gar eine Verlinkung in Hörbuch-Streamingdienst seiner Wahl) wäre wohl machbar.

Dazu kommt noch, dass nicht alle Bände auf Deutsch verfügbar sind. Was den Verbleib der Übersetzung der restlichen Bände angeht, findet man auch keine konkrete Information. Um etwas Licht ins Dunkel zu bringen, hier eine kurze Auflistung in richtiger Reihenfolge inklusive dem Status der deutschen Übersetzung (Erscheinungsjahr jeweils in Klammer):

Teil Originaltitel Deutscher Titel
#1 Terms of Enlistment (2013) Sterneninvasion (06/2015)
#2 Lines of Departure (2014) Planetenjagd (12/2015)
#3 Angles of Attack (2015) Sonnenschlacht (06/2016)
#4 Chains of Command (2016) Operation Mars (12/2016)
#5 Fields of Fire (2017)
#6 Points of Impact (2018)
#7 Orders of Battle (12/2020) ?

Leider sieht es aktuell so aus, als wären die deutschen Übersetzungen nach Band 4 eingestellt worden. Eine diesbezügliche Stellungnahme versuche ich gerade von der Verlagsgruppe Random House (zu der der Verlag Heyne gehört) einzuholen.

Update: Ich habe von Random House diesbezüglich leider eine Bestätigung erhalten: »[…] Band 5 und Band 6 der Alien Wars-Reihe werden leider nicht mehr bei Heyne erscheinen.«

Das ist, was die Hörbücher betrifft, insofern schade, als dass Matthias Lühns Stimme sehr gut zum jungen Charakter des Protagonisten Andrew Grayson passt. Der englische Sprecher Luke Daniels wirkt – zumindest meinem ersten Eindruck nach – viel zu abgebrüht, vor allem, wenn er die Stimme verstellt (ist vielleicht auch Gewöhnungssache).


Neueste Artikel

Schlagwörter

· ·


2 Kommentare

Hier (2) · Twitter (0) · Facebook (0)

#1 von Stefan am 23.4.2020, 14:00 Uhr

Stimmt, das sollte ich jetzt endlich mal lesen. Hab mir den ersten Teil doch schon vor längerer Zeit als eBook gekauft. Die Hörbücher klingen natürlich auch nach einer interessanten Variante. Ich bin gespannt.

#2 von Benedikt am 27.4.2020, 11:08 Uhr

Ich bin gerade bei »Fields of Fire« und finde die Reihe bis jetzt wirklich gelungen: Kurzweilige Science-Fiction, die das Potenzial ihrer zugrundeliegenden Thematik (mit der man natürlich etwas anfangen können muss) voll ausschöpft und auch actiontechnisch alle Register zieht. Würde sich meiner Meinung nach auch sehr gut als (entsprechend budgetierte) Serie für Netflix, Amazon oder Apple TV+ eignen.

Kommentieren

Am liebsten hier, gerne aber auch auf Twitter und Facebook.
Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern innerhalb von 24 Stunden.