Navigation überspringen

iPad-Hand­schrift­er­ken­nung: Mit Scribble in iPadOS 14 end­lich ernstzunehmend?

10.7.2020·Kommentare:  0Retweets:  0 1

Handschrifterkennung am iPad gibt es ja schon länger. Trotz seiner pompösen Einführung vor einigen Jahren wurde das Feature von Apple aber eher stiefmütterlich behandelt und schien eine Zeit lang gar nicht mehr zu funktionieren. Mit iPadOS 14, welches im Herbst 2020 erscheint, soll sich dies nun ändern.

Handschrifterkennung in iOS 11 bis iPadOS 13

Bisher funktionierte die Handschrifterkennung nur auf eine sehr einfache Art und Weise: In der Notizen-App konnte man mit dem Apple Pencil zu schreiben beginnen. Das Geschriebene wurde dann mit ein bisschen Glück als Text erkannt. Aber nur in dem Sinn, dass das Geschriebene über die iOS-Suche gefunden werden konnte. Eine Umwandlung in »echte« Druckbuchstaben zur weiteren Textverarbeitung war nicht vorgesehen. Das höchste der Gefühle war die Erkennung der ersten Worte, die dann für den Titel der Notiz übernommen wurden – auch der einzige Indikator dafür, dass die Erkennung überhaupt erfolgreich war.

Handschrifterkennung mit Scribble ab iPadOS 14

Die entsprechende Funktion in iPadOS 14 nennt Apple Scribble und die bietet gegenüber der einfachen Handschrifterkennung in Apples Notizen-App wesentlich mehr Funktionen:

Einen guten Überblick inkl. Demos bietet Dieter Bohn auf dem YouTube-Kanal von The Verge.

Ich fand die Idee von Handschrifterkennung am iPad mit dem Pencil schon immer spannend. Trotzdem war ich bis jetzt von der Implementierung eher enttäuscht, weil diese nur begrenzt nutzbar war (nur in Apples Notizen-App) und fast Protoytpen-Charakter hatte. Für eine ernstzunehmende Nutzung hat vor allem die Umwandlung in Druckbuchstaben gefehlt.

Scribble soll nun genau das liefern und es sieht zudem so aus, als könnten auch 3rd-Party-Apps diese Funktionalität nutzen, etwas, das bei der bisherigen Handschrifterkennung nicht der Fall war. Insofern bin ich sehr auf Herbst gespannt – denn der Pencil ist ja bekanntlich leichter, als so manche iPad-Tastatur.


Neueste Artikel

Schlagwörter

· · · ·


Kommentieren

Am liebsten hier, gerne aber auch auf Twitter und Facebook.
Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern innerhalb von 24 Stunden.