Navigation überspringen

Star Trek: Strange New Worlds – über­ra­schend guter Vor­spann schürt Erwartungen

2.5.2022·Kommentare:  0Retweets:  0 1

Am 5. Mai geht der »Discovery«-Ableger »Strange New Worlds« an den Start. Ich bin aus vielen Gründen höchst skeptisch, aber immerhin ist der Vorspann, den Paramount vor wenigen Tagen veröffentlicht hat, gelungen.

Vom »Discovery«-Vorspann war ich damals nicht sehr angetan, den von »Picard« fand ich nur geringfügig besser. Insbesondere die Musik hat mich in beiden Fällen überhaupt nicht abgeholt und mich eher an Fahrstuhl- Turbolift-Musik erinnert. Etwas, dass sogar das animierte »Lower Decks« besser hinbekommt (aber gut, der Vorspann dort ist wohl auch als Hommage an TNG gedacht).

Jetzt versuche ich vor neuen Serienstarts möglichst wenig Vorabinfos zu sammeln um den Überraschungseffekt zu wahren. Im Falle von Star Trek hätte ich aber einen weiteren neuen enttäuschenden Vorspann nicht verkraftet und wollte zumindest vorbereitet sein.

Zu meiner Überraschung ist der »Strange New Worlds«-Vorspann aber echt gelungen! Gut, musikalisch hätte man sicher noch mehr rausholen können, aber allein die paar Sekunden Crescendo nach dem gesprochenen »where no one has gone before« – nehm’ ich!

Bleiben natürlich noch das Prequel-Dilemma und die Tatsache, dass die Kreativen bei Star Trek irgendwie Probleme haben, eine gute Geschichte über mehrere Folgen zu erzählen – wie man z.B. auch bei der 2. Staffel von Picard sieht, die nach einem guten Start merklich abgesackt ist.

Immerhin soll »Strange New Worlds« episodischer daherkommen. Das gilt im Streaming- und Miniserien-Zeitalter zwar nicht als angesagt, aber vielleicht hilft genau das den Macher:innen, wieder kurzweiligere Geschichten zu erzählen. Ich bin jedenfalls gespannt.


Neueste Artikel

Schlagwörter

· · ·


Kommentieren

Am liebsten hier, gerne aber auch auf Twitter und Facebook.
Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern innerhalb von 24 Stunden.