Navigation überspringen

22 Jahre benedikt.io

15.10.2022·Kommentare:  13Retweets:  1 2

Heute vor 22 Jahren (Screenshots!) gingen meine ersten Gehversuche in HTML und Webdesign sowie als Blogger1 unter der Domain bensite.net2 online. Aus diesem Grund erstrahlt die Primärfarbe meines Blogs übers Wochenende im originalen Orangeton #ff6600. Wer mehr über die Entstehungsgeschichte von benedikt.io erfahren will, findet in meinem 20-Jahre-Jubiläumspost entsprechende Details. Wie jedes Jahr, werfe ich auch heuer wieder einen kurzen Blick zurück auf die Neuerungen der vergangenen 12 Monate.

Die Header im Wandel der Zeit – siehe auch komplette Screenshots früherer Designs.

Was hat sich seit letztem Oktober also getan? Nun ja, eigentlich gar nicht so wenig:

Einige größere ausstehende Features schiebe ich nach wie vor vor mir her:

Eure Meinung

Über euer Feedback zu den Punkten oben freue ich mich natürlich wie immer in den Kommentaren! Und zum Schluss noch …

Danke!

Zahlen und Fakten gibt’s, wie 2020 und 2021, dann zum Jahresende. Bis dahin möchte ich wie jedes Jahr an dieser Stelle die Gelegenheit nutzen, mich bei bei allen Leser:innen und Kommentator:innen zu bedanken – ich freue mich auch im Jahr 23 von benedikt.io wieder auf euch!


  1. Ein Begriff, der sich erst Jahre später etablierte. 
  2. Die behutsame Umbenennung erfolgte im August 2014, seit letztem Jahr kommt der Geburtstagspost ohne »ehem. bensite.net« im Titel aus – 7 Jahre Übergangszeit sollten reichen. 

Neueste Artikel

Schlagwörter

· · · · · ·


13 Kommentare

Hier (2) · Twitter (0) · Mastodon (7) · Facebook (4)

#1 von Robert Lender am 15.10.2022, 10:23 Uhr

Herzliche Gratulation. So lange Zeit bloggen hat ja so seine Höhen und Tiefen. Aber auch ich komme immer wieder zu meinem Blog zurück. Es ist die Insel im großen Internetmeer. Also, auf die nächsten Jahre 😊
Und das mit Mastodon wird schon ☺️ Wenn man ein wenig aktiver ist findet man viel interessantes und auch interessante Menschen.

#2 von Benedikt am 15.10.2022, 21:23 Uhr

Hi Robert, vielen Dank! Ja, der Inselvergleich trifft’s ganz gut, vor allem, wenn man sich die Entwicklungen der letzten Jahre mit Social Media ansieht.

Bzgl. Höhen und Tiefen, das stimmt sicher, wobei ich grad in den letzten Jahren für mich einen Modus gefunden habe, wo Tiefs so gut wie ausgeblieben sind. Ist natürlich auch immer eine Frage, ob und welche Ziele man sich setzt bzw. was man für einen selbst als Erfolg sieht (dafür brauchte ich natürlich auch einige Zeit 😉).

Danke auch für den Anstoß bzgl. Mastodon, habe mein Profil gleich erweitert (das hatte ich auf die Schnelle damals nicht gemacht und dann irgendwie vergessen). Zeige Mastodon jetzt auch hier als Kommentar-Option an.

Kommentieren

Am liebsten hier, gerne aber auch auf Twitter, Mastodon und Facebook.
Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern innerhalb von 24 Stunden.