Navigation überspringen

Shrek 2

★★★★☆·5.7.2004·Kommentare:  0

Als Shrek und Prinzessin Fiona aus ihren Flitterwochen zurückkehren, werden sie von den Brauteltern ins Königgreich »Weit, weit weg« eingeladen. Dort soll nicht nur die Vermählung gefeiert, sondern auch der neue Bräutigam begutachtet werden

Shrek 2 ist eine gelungene Fortsetzung des ersten Teils. Mit dem gestiefelten Kater (im Original gesprochen von Antiono Banderas) wird das ohnehin schon komische Heldenduo um eine weitere witzige Figur bereichert. Im Genre der Computeranimation, dass derzeit fast ausschließlich aus qualitativ hochwertigen Produktionen besteht, tut sich der grüne Held allerdings ein wenig schwer mit der Klasse eines Toy Story oder dem Humor von Ice Age mitzuhalten. Nichtsdestotrotz ist Shrek 2 lustig und sehenswert, selbst wenn das Englisch von Dagmar Koller – sie spricht die Gute Fee – diese ein wenig im Stich läßt, wenn sie beim Showdown den 80er-Hit Holding out for a Hero zum Besten gibt: »I need a Hi-rrr-o!«

lustige Fortsetzung 4 von 5 Sternen



Kommentieren

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.