Navigation überspringen

Kill Bill: Vol. I

★☆☆☆☆·17.10.2003·Kommentare:  14

Vier Jahre nach dem Massaker auf ihrer Hochzeit erwacht die Braut (Uma Thurman) als einzige Überlebende aus dem Koma und will sich an den Attentätern rächen … (Ja, das ist es auch schon.)

Jetzt ist es passiert: Quentin Tarantino hat seinen Verstand verloren und einen Film gedreht, dessen einzige Essenz Gewalt ist. Kill Bill ist ein auf Kult getrimmtes Blutbad mit Tarantino-typischen, abgenutzten 70er Melodien und pseudo-billigen Texteinblendungen, dessen einzige Spannung darin besteht, welches Körperteil wohl als Nächstes abgetrennt wird. So gut diese Effekte auch umgesetzt sein mögen, vom Anspruch und der Optik her sind sie einem Bad in Rinderblut gleichzusetzen.

Wer letzterem gegenüber nicht abgeneigt ist, kann sich auch seelenruhig ersteres antun …

1.5 von 5 Sternen

Infos

Originaltitel:
“»Kill Bill: Vol. I”«, USA 2003, 111 Minuten

Credits:
Regie: Quentin Tarantino, Drehbuch: Quentin Tarantino, Musik: RZA, Kamera: Robert Richardson, Schnitt: Sally Menke, Darsteller: Uma Thurman, David Carradine, Lucy Liu, Daryl Hannah, …



14 Kommentare

#1 von gernot am 18.10.2003, 1:03 Uhr

Der wird nie an reservoir dogs rankommen

#2 von gernot am 19.10.2003, 23:15 Uhr

jetzt hab ichs auh gesehen, so ein sch***. wirklich schwach. und ich glaub nicht das er verrückt geworden ist sondern »Ah Asien Kung fu martial arts is grad so in mach ich auch an film und kassier ordentlich kohle«

#3 von Fresser am 31.10.2003, 14:00 Uhr

Wie man schon bei früheren Kommentaren von dir gemerkt hat ,hast du es diesmal wirklich bestätigt ,dass du nicht die »geringste« Ahnung von Filmen hast!
MFG FRESSER

#4 von Benedikt am 31.10.2003, 14:08 Uhr

@Fresser:
Egal, ob du nun mich oder gernot damit meinst, unter einem Pseudonym veröffentlichte Kritik ohne Begründung ist halt nicht viel wert. 😉

#5 von Dominik am 31.10.2003, 15:02 Uhr

…übertrieben.

Der Film hat enorm viel Inhalt.

#6 von Benedikt am 31.10.2003, 15:07 Uhr

enorm viel Inhalt.

Wo?

#7 von hubz am 31.10.2003, 15:49 Uhr

Benedikt, deine ein-satz-inhaltsangabe erinnert mich an Matrix 2 - da kriegt man meiner Meinung nach auch nicht viel mehr raus.

Aber auch inhaltslose Filme finden ihre Geniesser (Fresser). 😉

#8 von gernot am 31.10.2003, 19:54 Uhr

Über einen ein-Satz-Inhalt-Film ist es verdammt schwer eine ein-Satz-Rezension zu schreiben. Oder hast schon mal versucht mehr als ein paar Wörter zu so sch*** filmen wie MAtrix Reloaded oder Kill Bill zu finden. Ja wenn man hier flash animationen mit fliegenden Körperteilen zeigen könnte, ja dann könnt ma schon ein paar stunden füllen. Aber Sätze?? Außer »Prophezeiung BUHU« und hmm na bei Kill Bill fällt mir nicht mla mehr ein Wort ein ok dann szenenbeschreibung: Uma Thurman (die unbegabteste Martial Arts Darstellerin) kriegt ihr bein nicht hoch bringt aber trotzdem währenddessen 34 Yakuza-Spinner mit ihrer Nagelfeile um, zack hand ab, zack fuss ab, zack kopf ab , zack pimpfi ab, zack zack zack. Na des gfallt dem kleinen fressern und konsorten. Bumm zack bäng ballererbarller brumm.

Aber nein das war ja Tarentino also hmm suchen wir nach dem tieferen Sinn oder der gesellschaftskritik. Na wo is sie den die kleine Maus, hat sie sich versteckt.

Aber wurscht hauptsach bumm,…etc.

#9 von Benedikt am 31.10.2003, 23:09 Uhr

Außer »Prophezeiung BUHU« und hmm na bei Kill Bill fällt mir nicht mla mehr ein Wort ein ok dann szenenbeschreibung: Uma Thurman (die unbegabteste Martial Arts Darstellerin) kriegt ihr bein nicht hoch bringt aber trotzdem währenddessen 34 Yakuza-Spinner mit ihrer Nagelfeile um, zack hand ab, zack fuss ab, zack kopf ab , zack pimpfi ab, zack zack zack.

Gernot, nimm dir doch beim Verfassen deiner Postings ein bißchen mehr Zeit für lesbarere Satzkonstruktionen. 🙂

#10 von marion am 7.11.2003, 17:15 Uhr

also, ich liiiieeebe den film! 😉
… und es heisst natürlich unterstrichen und nicht ''Unterstichen«

#11 von Benedikt am 7.11.2003, 18:15 Uhr

… und es heisst natürlich unterstrichen und nicht ''Unterstichen«

Jetzt bin ich verwirrt…

🙂

#12 von schnuggi am 10.12.2005, 20:55 Uhr

der film is einfach hammer…. zack playa an, zack film rein, zack licht aus, zack chilln,zack partY =D

#13 von schnuggi am 10.12.2005, 20:57 Uhr

^2003 war die welt noch in ordnung^^

#14 von Benedikt am 11.12.2005, 18:22 Uhr

zack playa an, zack film rein, zack licht aus, zack chilln,zack partY =D … 2003 war die welt noch in ordnung

Mir fehlen die Worte … 🙂


Kommentieren

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.