Navigation überspringen

Wenn Träume fliegen lernen

★★★★☆·24.2.2005·Kommentare:  0

Wie wir alle wissen, behandelt das Stück Peter Pan den Wunsch, nie erwachsen zu werden. Etwas schwieriger liegt der Fall allerdings beim Film Wenn Träume fliegen lernen, welcher vom Autor des Bühnenstücks handelt, welches den Wunsch behandelt, nie erwachsen zu werden.

Marc Forsters (Monster’s Ball, 2001) neuer Film erzählt uns wie Sir James Matthew Barrie (Johnny Depp) Anfang des 20 Jahrhunderts Peter Pan erfand. Oder besser gesagt: Wie ihn die Bekanntschaft zu einer Witwe (Kate Winslet) und ihren Kindern dazu bewog, das berühmte Bühnenstück zu schreiben. Obwohl die Fantasie von J. M. Barrie dabei öfters in Form von surrealen Spezialeffekten eingeblendet wird, bewegt sich der Film auf einer doch recht realen, fast schon nüchternen Ebene – ohne dabei trocken oder langweilig zu wirken. So ist Wenn Träume fliegen lernen eine unterhaltsame Geschichte, deren tieferer Sinn aber eher eine Frage der richtigen Interpretation denn aufmerksamer Beobachtung bleibt.

herzig 4 von 5 Sternen



Kommentieren

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.