Navigation überspringen

Apple-TV-Fern­be­die­nung von Salt: Brauchen wir wirklich diese Al­ter­na­ti­ve zur Apple TV Remote?

3.1.2020·Kommentare:  3Retweets:  0 1

Es ist schon lustig: Der schweizer Internet-/Mobilfunk-/TV-Anbieter Salt hat in Kooperation mit Apple eine neue Fernbedienung für Apple TV entwickelt, weil sich seine Kunden über die Benutzererfahrung beschwert haben.

Die Fernbedienung kommt dabei ziemlich altmodisch daher und bietet weder eine Touchoberfläche, noch ein Mikrofon für Siri – auch ein Home-Button fehlt. Weil Apples eigene Remote aber dermaßen unbeliebt ist, hat Salts Alternative mittlerweile große Bekanntheit erreicht: Selbst US-Medien wie The Verge und MacRumors haben das Thema mittlerweile aufgegriffen und finden die Alternative toll – obwohl die Fernbedienung außerhalb der Schweiz gar nicht erhältlich ist.

Lustig ist das deshalb, weil Apple einst mit der Fernbedienung bewusst neue Wege beschritten hat, um mit seiner Vision von Fernsehen klassischen Fernbedienungs-Knopfmonstrositäten den Kampf anzusagen. Nun scheint es so, als wollten plötzlich alle wieder Retro-Remotes.

Auch in unserem Haushalt ist die Meinung über die original Apple TV Remote geteilt. Ja, sie hat Schwächen: Wegen der symmetrischen Form nimmt man sie ständig falsch herum in die Hand, der Preis von 65 Euro ist unverschämt und die Steuerung via Touchpad ist für Fernsehinterfaces zwar innovativ aber gewöhnungsbedürftig. Dafür kann man mit keiner anderen Fernbedienung so gut (sprich, schnell und präzise) vor- und zurückspulen sowie scrollen.

Lustig ist das aber noch aus einem anderen Grund: Bevor man jetzt nämlich umgerechnet – durchaus moderate – 18 Euro für eine altmodisch anmutende, mit 2 AAA-Batterien betriebene Fernbedienung ausgibt, könnte man auch gleich in eine halbwegs vernünftige Universal-Fernbedienung investieren. Denn eine Harmony 350 kostet mit knapp 30 Euro nur unwesentlich mehr, hat ein genau so altmodisches Buttonlayout wie die Salt, steuert dafür aber gleich mehrere Geräte – und kommt sogar, im weitesten Sinne, auch aus der Schweiz.


Neueste Artikel

Schlagwörter

· · ·


3 Kommentare

Hier (0) · Twitter (3) · Facebook (0)

Kommentieren

Am liebsten hier, gerne aber auch auf Twitter und Facebook.
Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern innerhalb von 24 Stunden.