Navigation überspringen

Hostage – Entführt

★★★☆☆·19.3.2005·Kommentare:  0

Die gute Nachricht zuerst: Bruce Willis kehrt in seiner Paraderolle zurück! Die weniger Gute: der Film in dem er das tut ist leider etwas seltsam geraten. Das merkt man spätestens dann, wenn seine Inszenierung nicht mehr die Geschichte unterstützt sondern lieber szenentechnische Details zelebriert. Die zweigleisige Handlung trägt ebenfalls zu diesem Umstand bei, denn Bruce muss nicht nur die Familie eines dubiosen Buchhalters retten sondern auch noch seine eigene.

Das alles mag zwar interessant klingen, wirkt in der Umsetzung aber etwas unausgegoren und löst sich dementsprechend unbefriedigend auf. Dabei ist Hostage ja nicht unbedingt schlecht. Auf seltsame Art und Weise durchschnittlich trifft es schon eher. Fans von guten Intro-Sequenzen oder der sogenannten »Opening Titles« kommen dafür voll auf ihre Kosten, denn diese sind erfrischend anders und interessant gemacht.

etwas seltsam 3 von 5 Sternen



Kommentieren

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.