Navigation überspringen

Au revoir Hello NewsFire!

15.6.2007·Kommentare:  3

Nachdem mein geliebtes NewsFire heute dreimal hintereinander abgestürzt ist, verlangte es eine erneute Eingabe meiner Lizenzdaten. Danach waren alle Feeds (100+), Groups und Smart Feeds weg.

NewsFire hat ein kleines, aber gravierendes Problem: Es kann zwar alle Feeds exportieren (und damit sichern), allerdings nicht die sie umgebende Struktur (Smart Feeds, Groups). Da ich mein MacBook am Anfang oft neu aufgesetzt habe, könnt ihr euch vorstellen, wie mühsam der Prozess des Neueinrichtens von NewsFire war.

Jetzt mach ich das aber nicht mehr mit und wechsle zu Google Reader. Ein Programm, egal ob kostenlos, günstig oder teuer, sollte fähig sein, ein Backup seiner Daten samt Struktur anzulegen. NewsFire kann das nicht und deswegen: Au revoir NewsFire, hello Google Reader!

Mega-Update: Okay, ich habe NewsFire Unrecht getan. Man kann (und dank iBackup habe ich auch) die Feeds samt Struktur speichern (die bisherigen Items sind zwar weg, aber wurscht). Sie befinden sich im File User/Library/Preferences/org.xlife.NewsFire.plist. Witzigerweise habe ich dem Autor Dave Watanabe schon vor Monaten (fälschlicherweise) darauf hingewiesen, dass man die Feeds nicht vernünftig sichern kann. Geantwortet hat er mir aber leider nie. Ich kannte nämlich nur die Option zum Exportieren in eine OPML-Datei. Was lerne ich daraus: Schreibe nie einen Artikel, wenn noch das Adrenalin durch deine Adern fließt. Sorry!


Schlagwörter

· · ·


3 Kommentare

#1 von Thorsten von Plotho-Kettner am 15.6.2007, 23:41 Uhr

Ich hatte leider in den letzten Tagen (siehe Blog) Probleme mit Newsfire, die wieder behoben sind, aber ich teste endo und Netnewswire (was ich wahrscheinlich erwerben werde, da es tolle Features hat, die ich suche). David erreicht man selten via Mail, meist antwortet er nicht, und wenn, dann nur sehr(!) kurz und schroff. Letzt hatte ich eine Unterhaltung mit ihm in iChat, gleiches »Schema«. Schade sowas. Auch die Weiterentwicklung von Newsfire sehe ich skeptisch (obwohl ich für die Lifetime-Option gezahlt habe).

#2 von Benedikt am 15.6.2007, 23:55 Uhr

Oje, wenn das stimmt, hoffe ich mal, dass er die (höfliche) Mail, die ich ihm geschrieben habe, nicht persönlich nimmt. Hab außerdem gleich eine Entschuldigungsmail hinterhergejagt.

Was die Weiterentwicklung betrifft, sofern man davon sprechen kann, muss ich dir recht geben. Seit zehn Monaten gab’s kein Update mehr.

Hatte eigentlich sonst nie Probleme mit NewsFire, obwohl es jetzt bei Feeds von GigaOM abzustürzen scheint. Zudem gab’s vor kurzem mal eine Diskussion bezüglich der verwendeten Lizensierungsmethode, weil dazu ja immer der Server aktiv sein muss.

#3 von Benedikt am 16.6.2007, 0:07 Uhr

Da fällt mir noch was ein: Mir ist klar, das David seine Programme als Einmannbetrieb baut und vermarktet. Deshalb ist für schnelle Antworten nicht immer Zeit. Aber sogar Shaun Inman von Mint antwortet höchstpersönlich auf Posts im Troubleshooting-Forum, die Jungs von Panic antworten auf Mails zu Coda, die Typen von Pixelmator haben mir geantwortet und 37Signals ebenfalls, nachdem ich sie auf einen Minifehler in ihrem Getting-Real-PDF hingewiesen hab. Gute Software hört für mich eben nicht nach dem Kompilieren auf.


Kommentieren

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.