Navigation überspringen

iPhone ab 9.11. auch in Österreich?

19.9.2007·Kommentare:  2

Wie eben bekanntgegeben, wird das iPhone am 9.11. in Deutschland veröffentlicht. Zum Österreich-Start gibt es noch keine offiziellen Infos, die AT-Webseite offenbart aber:

iPhone ab dem 9.11 November in Österreich
Dezenter Hinweis für uns Österreicher oder ein Wartungsfehler?

Zugegeben, das Ganze wirkt mehr wie Schlamperei bei der Website-Wartung. Auf den 9. November als VÖ-Termin würde ich nicht wetten.

PS: Noch schlampiger hätte T-Mobile den Werbespruch nicht formulieren können: »Coming 9. November.«. Oh Mann, da böte sich auf Deutsch einmal eine elegantere Variante an (»Ab 9. November« – wie auf der Apple-Webseite) und man greift prompt zur Anglizismus-Keule.


yigg it


Schlagwörter

· ·


2 Kommentare

#1 von gernot am 20.9.2007, 9:57 Uhr

Da wir brauchen kein UMTS weil das saugt zuviel AKKU. Dann geh ich also mit meinem superstylischen »das beste Handy aller Zeit« Telefon duchr die Gegend und hab Edge. Also langsam wirds lächerlich, findest du nicht?

#2 von Benedikt am 20.9.2007, 13:10 Uhr

Das Akku-Argument leuchtet mir auch nicht ein. Mit dem gleichen Argument hätte man auch die Videofunktionalität verbannen können: »Sorry Leute, braucht zuviel Strom.«

Grundsätzlich frage ich mich aber, ob das eingesetzte Modul generell so viel Strom benötigen würde (also auch wenn es HSDPA nicht nutzen kann) oder nur wenn HSDPA verfügbar ist.

Fakt ist aber, dass nur zuviel Strom verbraucht wird, wenn die entsprechende Funktion genutzt wird. Gilt für Video wie auch für mobiles Internet.

Abgesehen vom Energieverbrauch gibt’s aber auch Diskussionen, dass HSDPA wegen geteilter Bandbreite vor allem in Ballungsräumen oft nicht schneller als Edge ist. Zum Surfen und Mail checken wird’s wohl reichen – mehr kann man eh nicht machen.

Hauptproblem sind für mich die Tarife: 50 Euro/Monat kostet der Billigste. Das ist bei mir einfach nicht drin, genau so wenig wie eine 24-Monats-Bindung (vor allem nicht an T-Mobile). Ich bin aber auch nicht wirklich in der Zielgruppe von Smartphones … 😉


Kommentieren

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.