Navigation überspringen

Wii Virtual Console – Schwarzer Bildschirm bei 480p

21.1.2008·Kommentare:  0

Ich hab mir zu Weihnachten eine Wii gegönnt. Soweit find ich die Konsole super, aber leider hat Nintendo bei der Virtual Console ein wenig gepatzt. Wer seine Wii nämlich nicht an ein Gerät aus dem vorigen Jahrtausend anschließt, sondern die 480p via Komponenten-Kabel nutzt, stösst bald auf ein Problem.

Alte Spiele können nämlich nur in Interlaced-Bildern angezeigt werden, weil diese fürs Halbbildverfahren entwickelt wurden. Die Wii stellt diesen Modus bei Virtual-Console-Spielen über das Komponenten-Kabel aber nicht autmatisch ein. Die Folge: Die Spiele starten und laufen (erkennbar am Sound) zwar, aber das Bild bleibt schwarz.

Die Lösung

Der englische Wikipedia-Eintrag brachte die Lösung. Nintendo erlaubt über einen Umweg das manuelle Aktivieren des Interlaced-Modus:

  1. Nunchuck an Controller anschließen
  2. VC-Spiel starten
  3. Home-Button am Controller drücken1
  4. »Elektronische Anleitung« auswählen
  5. Z + A + 2 gleichzeitig drücken um den Interlaced-Modus manuell zu aktivieren2

Dieser Hack funktioniert für alle Spiele, die auf dieser Liste mit einem Stern gekennzeichnet sind. Dass Nintendo sich noch keine elegantere Lösung einfallen hat lassen, ist irgendwie schade.


  1. Der Hilfe-Schirm wird von der Wii problemlos im 480p-Modus angezeigt.
  2. Um den Modus – warum auch immer – zu deaktivieren Z + A + 1 drücken.

yigg it


Schlagwörter

· · · · · ·


Kommentieren

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.