Navigation überspringen

Welche Spring Break-Todos ich geschafft habe (und welche nicht)

5.5.2008·Kommentare:  5

Aus der Sicht eine College-Jungspunds war mein einwöchiger Urlaub wohl die langweiligste Spring Break ever. Für Gesetztere wie mich bot sich allerdings die Chance zu resümieren, sinnieren und die Gedanken durch die Erledigung ein paar einfacher Dinge zu ordnen. Was ich geschafft habe und was nicht:

bensite.net-Redesign fertigstellen

Ist zu 75% fertig, kommt noch im Mai.

Mein Regal endlich neu einräumen

Check:

Mein Regal - Vorher
Vorher
Mein Regal - Nachher
Nachher

Dank an dieser Stelle an meine Schwester für die Beratung, ohne die ich noch heute drüber philosophieren würde, welcher Ramsch in welche Kiste (unterste Reihe) kommt und in welche Reihe die Bücher sollen.

Laden finden, der Jack Link’s Beef Jerky verkauft

Ich war in verdammt vielen Geschäften (Meinl am Graben, Bobby’s, diverse Gourmet Spars, …), aber in keinem einzigen gab’s den getrockneten Rindfleisch-Snack. Ich bin verzweifelt und bitte um sachdienliche Hinweise.

In Mario Kart Wii in der Nintendo WFC 6000 Punkte erreichen

In den ersten Tagen schien es aufgrund technischer Pannen hoffnungslos, aber dann: Check!

Wieder anfangen regelmäßig zu laufen

100%iges, absolutes Anti-Check (und nicht stolz darauf).


Schlagwörter

· · · · · · · · ·


5 Kommentare

#1 von Lothar am 6.5.2008, 9:09 Uhr

Beeindruckend!

#2 von Benedikt am 6.5.2008, 9:39 Uhr

Gelle?

#3 von Funkmaster am 6.5.2008, 9:52 Uhr

Sehr brav. Und das Regal ist wirklich sehr schön geworden.

#4 von Ringerl am 7.5.2008, 16:24 Uhr

Bei genauerem Hinsehen erkenne ich noch »unaufgeräumten« Kabelsalat 🙂

#5 von Benedikt am 7.5.2008, 17:29 Uhr

Kabel gibt’s bei mir nur als Salat. Ordnungsversuche sind sinnlos und ich glaube, wenn man zwei davon über Nacht geordnet nebeneinander legt, verwurschteln sie sich von selbst. Deswegen gibt’s für mich nur eins: Die Natur von Kabeln zu respektieren.


Kommentieren

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.