Navigation überspringen

bensite.net – Jahr 5

16.10.2004·Kommentare:  4

Im Sommer 2000 wagte ich meine ersten Gehversuche mit HTML. Dabei erkannte ich sofort das Potenzial von diesen sogenannten Websites, die es ermöglichten Information rund um die Uhr zugänglich zu machen. Da ich mich damals auf meine Aufnahmeprüfung an der Wiener Filmakademie vorbereitete, sah ich in dem Medium Internet die ideale Möglichkeit die Öffentlichkeit über meine späteren »Meisterwerke« zu informieren. Mein Aufnahmegespräch verlief allerdings nicht gerade ideal (positiv ausgedrückt) und so griff ich auf Plan B zurück: das Studium der Informatik an der TU Wien. Meine Website taufte ich kurzerhand BenSite, eine ins Englische übetragene Abkürzung von Benedikts Platz und betrieb diese sozusagen nebenbei als Blog. Allerdings kannte dieses Wort damals inklusive mir niemand und so war es einfach nur meine Website.

bensite.net, Oktober 2000
Die allererste Version
(Oktober 2000)
bensite.net, Febraur 2001
ASP-Features
(Februar 2001)

Das Problem bei der ganzen Sache war, das ich nicht wirklich wußte, was bensite.net überhaupt sein sollte. Persönliche Websites waren lange Zeit als das Uninteressanteste überhaupt verschrien (und wahrscheinlich auch zurecht). Deswegen litt bensite.net lange Zeit an einer Identitätskrise, was sich auch im unregelmäßigen und inkonsistenten Inhalt wiederspiegelte. Nichtsdestotroz arbeitete ich kontinuierlich daran weiter und fügte dem einfachen Konstrukt aus nicht gerade fortschrittlichem HTML und Frames (ja, ich habe gesündigt!) im Lauf der Zeit weitere Features hinzu. Ich begann micht mit ASP und Datenbanken auseinanderzusetzen und beschloß schließlich mein eigenes CMS zu schreiben. So konnte ich ab Sommer 2002 neue Beiträge schneller und einfacher veröffentlichen, was auch der Quantität des Inhalts zugute kam.

bensite.net, Jänner 2002
ohne Frames
(Jänner 2002)
bensite.net, April 2002
weiteres Feintuning
(April 2002)
bensite.net, Oktober 2002
2. Geburtstag
(Oktober 2002)

Von Anfang an war ich von den Themen Interface Design und Usability fasziniert und versuchte neu gewonnene Erkenntnisse direkt in die Gestaltung meiner Website einfließen zu lassen. Was allerdings passieren kann, wenn man diese Bereiche zu theoretisch behandelt, zeigt ein relativ mißlungenes Redesign von Oktober 2003. Eine nur wenige Tage später veröffentliche Version demonstriert, was ein bisschen Gefühl alles bewirken kann:

bensite.net, Oktober 2003
Mißlungenes Design …
(Oktober 2003)
bensite.net, Oktober 2003
… mit Gefühl verbessert
(Oktober 2003)

Versteht mich nicht falsch, theoretisches Wissen ist durchaus wichtig und sogar erforderlich. Aber um zum erwünschten Ergebnis zu gelangen, bedarf es auch einer Menge Übung und dem daraus gewonnenen Gefühl. Ich behielt dieses Design bis in den Sommer 2004, in dem ich dann mein eigenes CMS über Bord warf und meine Website mit Hilfe von WordPress von Grund auf neu entwarf:

bensite.net, August 2004
letzte »orange« Version
(August 2004)
bensite.net, August 2004
erste »blaue« Version
(August 2004)

Inspiriert wurde dieses Redesign von Websites wie SimpleBits und Asterisk, die mir gezeigt haben, das auch Seiten mit persönlichen Inhalten Professionalität nicht ausschließen müssen.

So erstrahlt bensite.net seit Anfang August 2004 in dezentem Grau-Blau und nur das Logo erinnert farblich noch ein wenig an alte Zeiten. Weitere Gründe für den kompletten Neuentwurf, wie z.B. die Verwendung von standardkonformen XHTML-Seiten oder der Umstieg auf PHP und MySQL könnt ihr im bensite.net-Redesign-Artikel nachlesen.

Gestern feierte diese Website ihren 4. »Geburtstag« und ist seit heute im 5. Jahr online (eine nette Umschreibung dafür, dass ich es nicht geschafft habe diesen Artikel gestern zu schreiben). Meine Pläne für dieses »Jubiläumsjahr« bestehen vor allem darin, mich inhaltlich mehr auf Webdesign (bzw. Design allgemein) und Studium zu konzentrieren, denn schließlich sind das jene Dinge, die mich am meisten einnehmen. Und genau das zeichnet ein gutes Blog aus: über das zu schreiben, was man ist und was man denkt!



4 Kommentare

#1 von Gernot am 17.10.2004, 19:13 Uhr

..in diesem Sinne, Herzlichen Glückwunsch bensite.net (überhaupt wenn man die Vorreiterrolle dieses Blogs betrachtet, zumindest in unserem Freundeskreis) und weiter so

lg Gernot

#2 von Dominik am 17.10.2004, 20:40 Uhr

Herzliche Gratulationen auch von mir!

–Dominik

#3 von h@rry am 17.10.2004, 21:59 Uhr

bezüglich deiner website muss ich gernot echt recht geben:
du bist der (WEB)MASTER! 🙂
weiter so!

#4 von Benedikt am 18.10.2004, 16:13 Uhr

Danke – und ich bin natürlich froh, dass ihr jetzt auch alle mit an Bord seid. 🙂


Kommentieren

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.