Navigation überspringen

Depeche Mode in Wien

18.2.2006·Kommentare:  2

Am Donnerstag hatte ich die Möglichkeit, das Depeche Mode-Konzert in der Stadthalle zu besuchen. An dieser Stelle nochmal vielen Dank an Markus für das Ticket! Obwohl ich mit der Band nicht wirklich vertraut war (abgesehen von »Enjoy the Silence«), war das Konzert fantastisch.

Fotos

Die Bühnenshow war wirklich gelungen und die Atmosphäre in der Stadtalle großartig. Fotos gibts auch: http://www.flickr.com/photos/bensite/sets/72057594065865873/

Mit dabei war auch mein diepresse.com-Arbeitskollege Peter Huber, der eine sehr gute Konzert-Kritik verfasst hat. Einige meiner Fotos (Nr. 2, 3 und 13 bis16) wurden dabei auch veröffenlicht.

Depeche Mode covert?

Ich könnte hier nun einfach aufhören und der coole Typ sein, der Depeche Mode live erlebt hat. Allerdings ist mir in der Stadhalle ein kleiner, peinlicher Fauxpas passiert. So ungefähr beim fünften Lied dachte ich mir, »komisch, Depeche Mode covert tatsächlich The Bravery und singt ›An Honest Mistake‹?« Auch der darauffolgende Song schien ursprünglich von besagter Band zu stammen. Glücklicherweise wurde ich bald darüber aufgeklärt, dass es sich hierbei erst um die Vorband handelt. Und so wurde mir klar: Die covern nicht The Bravery, das sind The Bravery! (DM-Fans: Steinigungen bitte in digitaler Form als Kommentar)


Schlagwörter

·


2 Kommentare

#1 von Claudl am 20.2.2006, 14:10 Uhr

Klingt nach einem erlebenswerten Event (vor allem da ich einige Lieder von DM sehr schätze!)!Und was deinen kleinen Fauxpas betrifft: Das passiert den besten von uns…zum Glück ist keine blutrünstige Meute eingefleischter Fans über dich hergefallen!

#2 von Benedikt am 20.2.2006, 18:09 Uhr

Klingt nach einem erlebenswerten Event (vor allem da ich einige Lieder von DM sehr schätze!)

Das war es auf jeden Fall! Sie haben auch ganz alte Lieder gespielt. Z.B. »Just Can’t Get Enough« in einer musikalisch sehr »getunten« Version, die im Vergleich zum neuen Material fast wie naiver Happy-Sound klingt. Trotzdem gut und ich finds immer schön, wenn man bei einer Band Entwicklung beobachten kann.

blutrünstige Meute eingefleischter Fans

Glücklicherweise scheinen DM-Fans nicht in diese Kategorie zu fallen – hab meinen Fauxpas aber auch nicht zu laut kundgetan. 😉


Kommentieren

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.