Navigation überspringen

Kabellose Ohrhörer: Schreibt man »true wireless« oder »truly wireless«?

27.9.2018·Kommentare:  0Retweets:  0 1

Richtig scheint zunächst »truly wireless« zu sein. »True« beschreibt als Adverb das Adjektiv »wireless« und muss folglich mit »-ly« gebildet werden. Das gilt sowohl für den Begriff »truly wireless headphones« als auch, wenn »truly wireless« alleine steht.

Marketing-Begriff »True Wireless«?

Seit dem Marktstart von echten kabellosen Ohrhörern hält sich aber auch hartnäckig der (auch auf benedikt.io gebrauchte) Ausdruck »true wireless« als Inbegriff dieser Technologie (wobei ich als Eigenname eher zu »True Wireless«, also groß und ohne Koppelung, tendiere). Auf Google wird dieser Ausdruck sogar wesentlich häufiger gesucht als die scheinbar grammatikalisch korrekte Version. Nur, ist diese auch richtig oder doch falsch?

Selbst Hersteller scheinen sich nämlich nicht einig zu sein. So geht z.B. Sony auf Nummer sicher und bezeichnet seine Bluetooth-Ohrhörer als »truly wireless«. Sennheiser ist da schon mutiger und betitelt sein neues Modell gleich als »Momentum True Wireless«.

Fakt ist, dass es »true« auch ohne »-ly« am Ende als Adverb gibt, wenn auch anscheinend nur in Spezialfällen. Gemeint sein könnte, wenn der Ausdruck alleine steht, statt »echt kabellos« (truly) womöglich auch »echtes Kabellos« (true) – wenn man sich der Analogie aus dem Deutschen bedient. Es gibt aber noch eine viel einfachere und schlüssigere Erklärung.

Compound Noun to the Rescue!

Vollständig, also inklusive dem Terminus Ohrhörer würde der Vergleich zum Deutschen mit »truly« lauten »echt kabellose Ohrhörer« (truly beschreibt »wireless«). Betrachtet man »wireless headphones« hingegen als sogenanntes Compound Noun, also als ein zusammengesetztes Hauptwort, ist die Variante mit »true« korrekt: »echte kabellose Ohrhörer« (oder für den Vergleich besser: »echte Kabellos-Ohrhörer«). »True« beschreibt in dem Fall »wireless headphones« als zusammengesetztes Hauptwort und wird einfach zum Adjektiv.

Diese Variante betont meiner Meinung nach auch mehr, dass es sich im Gegensatz zu früheren »Wireless Headphones« (zwar ohne Kabel zum Gerät, aber mit Kabel zwischen den Hörern) nun eben um echte »Wireless Headphones« (komplett ohne jegliches Kabel) handelt.1

Fazit

Wer auf Nummer sicher gehen will, kann mit »truly wireless« nichts falsch machen. Wer im Web publiziert, schießt sich damit aber ins Bein – und hat mit der Erklärung via Compound Noun (das zusammengesetzte Hauptwort) auch ein fundiertes Argument für »True Wireless«.


  1. Eine weitere Möglichkeit wäre natürlich auch: Schlampiger Sprachgebrauch, durch SEO-Wahn zur Norm erklärt (der Einfluss von Google auf unsere Sprache wäre einmal einen eigenen Blogpost wert). 

Neueste Artikel

Schlagwörter

· · ·


Kommentieren

Am liebsten hier, gerne aber auch auf Twitter und Facebook.
Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern innerhalb von 24 Stunden.