Navigation überspringen

3 kritische Fragen zum Surface Neo

19.2.2020·Kommentare:  0Retweets:  0 1

Auf Microsofts Surface Neo bin ich aus mehreren Gründen gespannt. Obwohl wir viele Details noch nicht kennen, gab es am Microsoft 365 Developer Day zumindest einige neue Erkenntnisse, z.B. wie es mit der Kompatiblität in Windows 10X tatsächlich aussieht. Und diese lassen durchaus einige kritische Überlegungen zu.

Win32-Kompatibilität?

Entgegen meiner ersten Annahme ist Windows 10X kein vollwertiges Windows in dem Sinn, dass es einfach um Dual-Screen-Funktionalitäten erweitert wurde. So sollen klassische Win32-Applikationen in einem eigenen Container laufen – und zwar nur die »allermeisten Anwendungen« und nicht einfach alle.

Zu wenig Rechenpower?

»Tremont« nennt sich die nächste stromsparende Architektur-Generation von Intel, die im Surface Neo zum Einsatz kommen soll. Versprochen wird – wie immer – eine größere Performance im Stromspar-Bereich. Gegenüber den im Surface Go eingesetzten Pentium-Gold-Prozessor mag das stimmen, ob die Performance aber für einen umfassenden Windows-Betrieb stark genug ist, wird sich zeigen.

Hoher Preis?

Gleich vorweg, Preise wurden noch keine bekanntgegeben. Es bleibt aber spannend, ob Microsoft aufgrund der Dual-Display-Technologie, sowie der außergewöhnlichen Dünne ein höheres Preissegment anvisiert. Zum Vergleich: Ein aufgrund der ARM-Architektur ähnlich exotisches Surface Pro X kostet in der günstigsten Ausführung mit 8 GB Ram und 128 GB Speicher inkl. Signature-Type-Cover und Slim Pen 1.450 Euro. Für die gebotene Kompatibilität bzw. entsprechend schlechte Emulations-Performance ganz schön viel.

Wie gut das Surface Neo letztendlich tatsächlich wird, können nur erste Tests zeigen. Versuche eines nicht wirklich »echten« Windows (Windows-RT-Tablets) oder Windows mit stromsparender Intel-Architektur (diverse Netbooks, Surface Go) waren in der Vergangenheit jedenfalls nicht von durchschlagendem Erfolg gekrönt. Völlig offen ist die Preisfrage – ein Niveau, das sich am iPad Pro orientiert, wäre – bei entsprechender Leistung – wohl vertretbar.


Neueste Artikel

Schlagwörter

· · ·


Kommentieren

Am liebsten hier, gerne aber auch auf Twitter und Facebook.
Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern innerhalb von 24 Stunden.